Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.04.2015, 22:58  
JayJay90
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: frankfurt
Beiträge: 217
EX addet mich bei FB - Zweifel

Hi ihr Lieben,

es ist lange her, seit ich das letzte mal hier aktiv war
Kurz zur Vorgeschichte:
Meine Ex-Freundin hatte sich im August letzten Jahres sehr spontan und kurzgefasst von mir via Whatsapp getrennt(man hätte sich auseinander gelebt und ich hätte sie gehen lassen). Es gab nie ein klärendes Gespräch. Sie hatte die Zeit danach immer abgeblockt und mich als "Buhmann" dargestellt.
Wir hatten uns dann nocheinmal "freundschaftlich getroffen", allerdings blieb es dann auch dabei, da ich ihr klar machte, dass sowas für mich nicht in Frage käme, da ich sie damals noch immer zurückwollte.
Auch danach blieben meine sehr vorsichtigen Versuche Klarheit zubekommen unbeantwortet. Generell suchte ich eine Entschuldigung ihrerseits für die Art und Weise der Trennung vergebens. Dann erfuhr ich durch Umwege, dass sie seit Dezember einen neuen Freund hat. Das ließ mich dann doch kälter als gedacht. War wohl für MICH ein klares Zeichen, da wird nix mehr gehen. Worauf ich ihr noch einmal einen Text schrieb, in dem ich ihr mitteilte, was sich in meinem Leben geändert hat, dass ich erkannt habe, dass es so besser ist, etc etc. ich habe auch erwähnt, dass ich nicht möchte dass sie zurückschreibt, dass ich damit abgeschlossen hätte und ich ihr viel glück wünsche. Danach war es dann auch für mich entgültig vom Tisch, mir ging es sehr viel besser, ich hatte wieder richtig Spaß am leben. Eine woche später kam dann doch noch mal ein:"warum schreibst du mir das jetzt alles wieder".
ich ging nicht drauf ein und damit ging es mir sehr gut.

So nun B2T:
Gestern als ich mit nem Kumpel unterwegs war schaute ich kurz auf mein handy und sah eine Freundschaftsanfrage ihrerseits.
In mir kam nur ein Gedanke auf: WTF?!
Ich bin niemand der an sich viel Wert auf FB legt, was sich vll. jetzt nicht so danach anhört. Trotzdem kam ich gestern Nacht und heute über Tag ins grübeln, weshalb sie mich auf einmal adden möchte. Wir haben keine gemeinsamen Freunde mit denen wir zusammen verkehren noch sonst was. Zwar 5 Freunde gemeinsam in FB, aber haben nichts mehr miteinander zu tun.
Es gibt sowohl für sie als auch für mich keinen Grund weiter mit dem anderen befreundet zu sein. Ich frage mich dennoch, was dahinter steckt. Ich vermute Neugierde. Da ich Musik mache und vor kurzen an einem Contest mitmachte und dort bis jetzt gut abschneide diesen Link zu der Webseite öffentl. gepostet gehabt, was sie evtl. sehen konnte.
Auch habe ich ein neues Profilbild, was in meinen Augen sehr gut gelungen war, bin keiner der sich gerne selber fotografiert.
Könnte also ein Grund sein. Auch schließe ich aus, dass es aus versehen war(ich erwähne dass, weil sie nach der Trennung mich in FB mal anstupste und auf meine Frage hin, was sie von mir will, meinte sie wüsste von nix).
Ihr merkt ich mache mir doch mehr Gedanken als evtl. nötig, ich fühle mich dabei aber nicht schlecht, sondern eigentlich ganz gut, denn ich bin mal in der Situation zu reagieren.

ich denke nicht sie möchte wieder mit mir anbändeln, sie hat nen Freund, was zwar kein Grund sein muss, aber ich kann mir das nur sehr schwer vorstellen.
Allerdings kenne ich sie nun auch durch die Beziehung, sie ist Italienerin, sehr temperamentvoll und vorallem einen sehr sturen Stolz.
Nunja heute Abend habe ich ihr nun lediglich ein "?" geschickt und ein Bild der Einladung, damit sie nicht wieder behaupten kann sie wüsste von nix.
Ich habe auch nicht vor die Einladung anzunehmen, da ich mit diesem Menschen eigentlich nichts mehr zu tun haben möchte.
Also damit ich wieder mit ihr schreibe, geschweige denn anbändeln würde, müsste schon sehr, sehr, sehr viel passieren.
Und sämtliche "platonischen" gründe ihrerseits würde ich auch direkt mit einer Ablehnung kommentieren, da ich so kein Interesse an ihr habe, bzw eben nicht mehr in meinem Leben haben möchte.
Was denkt ihr?
Ist sie so naiv und denkt, ich würde das einfach annehmen, als ob nie was wäre? oder könnte es verlegener Annäherungsversuch wegen einem schlechten gewissen sein? Sie konnte schon imemr sehr deutlich und ehrlich sein. Aber wenn sie denn irgendwas wollen würde, wäre eine kurze NAchricht die wohl simpelste Lösung von allen?! Außerdem war für sie FB auch nie etwas worüber sie sich gecared hätte(sorry mir fällt der deutsche Begriff eben nicht ein )
Ich werde jetzt einfach wieder nichts tun, bis da was kommt womit ich was anfangen kann, als nur eine bedeutungslose Anfrage -
Danke im Vorraus

Geändert von JayJay90 (07.04.2015 um 23:11 Uhr)
JayJay90 ist offline   Mit Zitat antworten