Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.04.2015, 12:18  
Paul45
Junior Member
 
Registriert seit: 04/2015
Beiträge: 11
Sugardaddy - wer hat Erfahrung?

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich hier richtig bin. Aber es gibt zu dem Thema keinen wirklichen Thread. Zumindest habe ich im Internet nur Werbeanzeigen von diversen Internetportalen und Moraldiskussionen, die regelmäßig im "Untergang des Abendlandes" und der "Kommerzialisierung der Gesellschaft" enden, gefunden.

Ich habe mich schon zwei mal als Sugardaddy betätigt (das heißt eine Beziehung von einem älteren Mann zu einer jüngeren Frau mit finanzieller Unterstützung. Die Beziehung ist von Anfang an so aufgestellt.)

Interessanterweise kennt fast jeder den Begriff, aber ich habe noch nie jemanden getroffen, der so etwas wirklich gemacht hat. Vielleicht ist das auch ein Mythos, wie der Yeti. Nur ich alleine habe den Mythos ernst genommen und es wirklich gemacht.

Nun läuft das aber nie so, wie das im Internet dargestellt wird.
Darum meine Fragen, hat jemand dazu eigene Erfahrungen? Warum mündet ein so rational aufgestelltes Verhältnis in einer Liebesbeziehung mit allen damit verbunden Schwierigkeiten (zumindest war es bei mir so)?

Irgendwie kann ich auch schon Phasen einer solchen Beziehung ausmachen.
Mistrauen; Freude darüber, dass es funktioniert; maßlose Geldgier; Flucht; Fürsorge; Liebe.

Ist schon doof so als Yeti ganz allein auf dem Gletscher zu stehen und nur Touristen und keine anderen Yetis als Gesprächspartner.
Paul45 ist offline