Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.06.2015, 14:49  
Demandred
Et invidiosum
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 7.288
Zitat:
Zitat von Seleney Beitrag anzeigen
Das eigentliche Problem entstand aus dem Streitpunkt heraus das wir beide was den zukünftigen Wohnort angeht stur waren, er wollte da wo er wohnt weiter wohnen und ich in meinem Ort lieber bleiben (12km Entfernung). Irgendwie konnten wir uns nie einigen und einen Kompromiss schließen, sturköpfe eben.
Wegen 12 Kilometer? Ernsthaft? Der eine kann den anderen ja nicht zwingen. Ihr habt letztendlich wegen nichts gestritten. Das hat nichts mit Sturheit zu tun, sondern eher mit Dummheit.

Zitat:
Zitat von Seleney Beitrag anzeigen
Eine Woche später erfuhr ich das er letztes Jahr sehr engen Kontakt zu einer Anderen hatte, welche ihm auch Sex anbot, er fuhr allerdings nicht hin, bereute diesen Schritt aber anscheinend heute.
Zitat:
Zitat von Seleney Beitrag anzeigen
Allerdings war auch die besagte andere Dame an diesem Abend da und sie trafen sich, die hat nun einen Freund meinte er zu einem Bekannten und sie wollten nur mal quatschen, sie sei eine gute Freundin.
Den Abend verbrachten sie mit seinem Freundeskreis zusammen, die anderen kannten sie nicht weiter. Sie stieg zuhause aus und die anderen feierten dann noch weiter, an anderer Stelle, an dem Abend brach mir das Herz so sehr ich konnte nichts mehr denken, essen oder geschweige denn schlafen. Ich brach einfach zusammen nach all diesen Wochen.
Am abschlussabend sprach er wieder mit ihr, aber er Verlies mit uns die Veranstaltung küsste mich und wünschte mir eine gute Heimfahrt. Als ich daheim war kam noch eine Nachticht, mit dem selben Wortlaut.
Es kommt fast jeden Abend ein "gute Nacht" oder ein "guten Morgen" aber bis auf dies kommt leider nichts.
Es wurden schon Gerüchte laut, er würde sich momentan sexuell austoben und ich solle es vergessen das es wieder etwas wird. Doch von ihm kommt weiter die tägliche Kür...
Entscheidung treffen.
Das was er macht ist auf minimal Betrieb die Beziehung fahren. Solange wie da noch etwas ist, bist Du auch da. Ungeachtet dessen ob es überhaupt reicht. Gute Freunde geben sich auch Küsschen und schreiben sich Mails.

Das er sich in den 7 Wochen nicht mit eurer Beziehung befasst hat sondern auf auf Deine kosten seine Freiheit genießt und eine andere Datet, sollte Dir allenfalls die Augen öffnen selbst zu entscheiden was Du tun willst.
In erster Linie würde ich ihn fragen ob ihr jetzt noch zusammen seid oder nicht. Weiß er es nicht, beendest Du es.
Räumt er ein, dass er noch an euch fest hält, möchtest Du eine Aussprache und gemeinsame Lösungsansätze. Druckst er auch da rum, beendest Du es.
Hier geht es nicht mehr darum darauf zu warten wann er sich mal bequemt Dich wieder zu aktivieren, sondern dass Du endlich aus dem Pott kommst.Nach 7 Wochen sind schon die meisten über den anfänglichen Schmerz einer Trennung hinweg, Du hingegen bist eher das Lamm, was im Schneckentempo zur Schlachtbank kriecht.
Demandred ist offline   Mit Zitat antworten