Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.07.2015, 11:16  
gabimaus
abgemeldet
und machen wir uns doch nichts vor - wenn man genau weiß, da ist noch ein Nebenbuhler - ob der nun nur allein verliebt ist oder nicht - dann hat man doch keinen Frieden mehr.

Für den, der das Objekt der Begierde ist, ist das natürlich sehr schmeichelhaft, dies zu erfahren, falls es einen nicht eher blockiert, was die Freundschaft angeht.

Für mich steht seit langem fest, ich würde keinen Partner nehmen, der neben mir noch eine ''beste Freundin'' hätte - nicht für Geld und gute Worte.

Und wer da nicht eifersüchtig reagiert, hat einfach nur Glück - solange bis er auch mal so richtig vor die Prüfung gestellt wird.

Lieber TE, so rein theoretisch würde ich mal behaupten, Deiner Prinzessin liegt wirklich nicht daran, jenen Freund zu ihrem Geliebten zu machen, dafür hat sie ja Dich.
Aber der andere Mann da, der ist eben der Kumpel, den sie gut kennt und wo sie weiß, wobei er gut zu gebrauchen ist. Das würde sie durch eine ''feste Beziehung'' mit dem sicher gar nicht aufrecht erhalten können.

Und woran das liegt, kannst Du an Deiner BEZIEHUNG mit ihr ja deutlich sehen

Traurig nur, dass SIE nicht sieht, wie sie imgrunde zwei Menschen für ihre Zwecke gebraucht.
Sie hält es für Liebe und Freundschaft - ich sage, das ist weder das eine, noch das andere, sondern Zweckgemeinschaft (bestenfalls)
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten