Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.02.2016, 13:51  
Trimalchio
abgemeldet
Hallo Lalii

Zitat:
Zitat von Lalii Beitrag anzeigen
Sie meint er muss wieder zu sich selbst finden. Er "wohnt" seit einer Woche wieder zu Hause, um sich abzulenken. Klar, in seiner Wohnung wird ihn vermutlich auch alles an unsere gemeinsame Zeit erinnern. Womöglich würde er da noch auf die Idee kommen mich zu vermissen.
Er ist halt einer, der lieber verdrängt anstatt sich mit dem Problem auseinanderzusetzen. Deswegen steht er im Moment wohl auch so unter Druck und Stress weil seine Probleme dadurch natürlich nur noch größer wurden und er kein Land mehr sieht.
Keine Ahnung, warum Menschen sich selber "finden" müssen, wenn sie mit der Beziehung nicht ganz glücklich sind. Die ganze gewünschte Ablenkung ist nur dann gut, wenn er in Wahrheit keine Lust mehr hat, über die Beziehung nachzudenken. Aber vielleicht können es andere Frauen oder Männer hier erklären, warum sie eine Beziehungspause einforderten und ob es nicht einfach die Feigheit vor einer Trennung war.

Zitat:
Zitat von Lalii Beitrag anzeigen
Das wäre auch schonmal ein Anfang
Oder im Moment: Verstehe einer DIESEN Mann.

Machen Männer im Allgemeinen nicht dicht wenn sie überfordert sind mit allem?
Überforderung? Das klingt recht allgemein. Das kann eine "Überforderung" mit häufigem Streit sein. Dahinter können aber auch Anforderungen der Partnerin an sein Verhalten stehen. Da glaube ich, machen sowohl Männer als auch Frauen schnell Schluss.

Geändert von Trimalchio (01.02.2016 um 13:55 Uhr)
Trimalchio ist offline   Mit Zitat antworten