Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.02.2016, 15:41  
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.187
An deiner Stelle würde ich mir eine Frist setzen und bis dahin versuchen mich abzulenken und ihn nicht in den Mittelpunkt aller Handlungen und Gedanken zu stellen. Auch dir gibt das die Möglichkeit alles ein paar Tage sacken zu lassen. Momentan hast du keinen realistischen Blick auf ihn und eure Beziehung. Du neigst gerade dazu alles zu verklären und dir die Alleinschuld am Scheitern zu geben. Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass das der Fall ist. Im Grunde liegt es eigentlich nie nur an einer Person.
Er hätte mit dir reden können. Er hätte um eine Pause bitten können, statt sich zu trennen... aber aus welchen Gründen auch immer hat er das nicht getan.
Ich verstehe gut, dass du verzweifelt bist. Momentan würdest du alles in Kauf nehmen, um die Beziehung zurück zu bekommen. Auszug, Pause, egal. Es ist allerdings sinnvoll sich erstmal die Zeit zu nehmen auch das was nicht gut lief - von beiden Seiten aus - zu reflektieren.

Nach der Frist würde ich versuchen ein klärendes Gespräch mit ihm zu führen. Überleg dir vorher was dir wichtig ist ihm mitzuteilen und was du wissen möchtest wenn du aus dem Gespräch raus gehst. Ich denke du brauchst das um entweder zu wissen, dass deine Hoffnungen eine Basis haben oder um danach loslassen und abschließen zu können. Falsche Hoffnungen lange zu nähren ist nämlich Gift. Und dass die Trennung endgültig ist, ist einfach auch eine Option, die du aktuell nicht ausschließen kannst.

In jedem Fall wünsche ich dir alles Gute.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten