Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.07.2016, 12:46  
TraurigerCornflake
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2016
Beiträge: 9
Zitat:
Zitat von Lao-bay-bay Beitrag anzeigen
Hast du schonmal etwas von der Transaktionsanalyse gehört? Das ist ein psychologisches Kommunikationsmodell.

De facto spielt ihr Kind (-heits Ich) mit dir, wenn sie sagt: "Wie das schmeckt weiß ich bereits" und hofft, dass du mitspielst, z.B. indem du sagst: "Dann koste mal meines, vielleicht schmeckt es anders". Du bleibst aber offenbar auf der sachlichen Ebene und analysierst es so: "warum teilt sie mir das mit? Will sie mich verspotten, weil ich Jungfrau bin?" - und nein, das will sie bestimmt nicht.

Dir sollte es egal sein, ob sie Jungfrau ist - oder ist das für dich eine wichtige Wertvorstellung? Willst du unbedingt eine Jungfrau haben? Was stört dich daran, dass sie bereits Sex hatte?
Das ist mir ganz klar und zumeist antworte ich ihr passend, dass wir beide lachen können.

Ich frage mich nicht, ob sie mich verspotten möchte, da ich ganz genau weiß, dass sie es nicht macht und machen würde. Sie ist sehr gutherzig.

Was mich stört ist der Gedanke im Nachhinein, der sich bei mir abspielt. Nämlich wie es dieser bestimmte Mann mit ihr macht.
TraurigerCornflake ist offline