Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.08.2016, 15:20  
ONE13
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2013
Beiträge: 36
Hallo zusammen, ich melde mich noch mal, mit einer kleinen Zusammenfassung......
Ich hab es vergeigt!
--------------------------
Ich möchte gar nicht zu viel zur Vorgeschichte sagen.
Bin selbst 30, meine Ex ist 26…
Es gab Höhen und Tiefen – die Tiefen waren vor allem durch meine Verlustangst und oft eigene Unsicherheit geprägt. Die letzten Monate wurde ich dadurch immer unsicherer.
Schweren Herzens machte Sie dann vor 2 Monaten Schluss.
Das Kernproblem: ab und an reagiere ich einfach total irrational, fühle mich dann ungeliebt und nicht beachtet. Es sind immer nur kurze Momente – und das auch auch noch im Chat.
Ich wollte das wirklich ändern, aber, nach der Trennung ist mir was sehr dummes passiert.
Wir waren 4 Wochen später auf einem Festival. Die Woche danach kamen wir uns wieder näher.
Ich ging feiern, melde mich nachts oft und am nächsten Tag war ich anhänglich wie ein Kleinkind.
Das Problem? Sie hat Sie sich in allem bestätigt gefühlt. Das ich mich nicht ändern kann.
Meine wie Sie es nennt „Aussetzer“ liefen so gut wie immer gleich ab: Ich werde einfach anhänglich wie ein kleines Kind… furchtbar! Dann mache ich Ihr auch gern Vorwüfe das ich mich nicht recht geliebt fühle. Beleidigungen oder ähnliches gab es nie. Laut bin ich auch nie geworden. Es war einfach dämlich! Wie oft kam das vor? 1 Mal i
m Monat würde ich sagen…..
Was passierte jetzt? Nach dem letzten mal kam von Ihr – im Chat – nur: Ich hab jetzt keine Lust mehr, gib mir meine Sachen und das wars. Was wollte ich? Mit Ihr reden, mich erklären, hab ich 2 Tage versucht. Dann hat Sie mich überall gesperrt und mich als „Stalker“ beschimpft. Sie will mich nie wieder sehen und nie wieder mit mir reden.
Das war vor 4 Wochen. In der Zeit danach gab es – halt auch nur per Mail – noch ein paar mal Kontakt, von meiner Seite.
Ich konnte nicht verstehen, das Sie so „hart“ reagiert hat.
Es ist einfach eskaliert. Mit meinem Versuch, was zu klären, hab ich Sie in allem nur noch mehr bestätigt. Viel mehr! Mit jedem Versuch, wurde meine Verzweiflung grösser. Sie wurde auch immer aggressiver…. Ich weiß jetzt, mein Verhalten war EXTREM Egoistisch. Ich hab Ihren Wunsch nach Ruhe nicht respektiert, weil mein Ego sich nicht diese Beledigungen anhören wollte.
Jetzt sind die „Fronten“ so verhärtet, das Sie mich für völlig gestört hält, und ich denke, das wir nie wieder von ein ander hören werden und kann mir nicht verzeihen, so gehandelt zu haben.
Teilweise fühlte ich mich im Recht und einfach „weg“ geworfen. Wäre ich aber einfach ruhig geblieben und hätte es einfach hin genommen, wäre es vielleicht nicht so weit gekommen.

In dieser Zeit kam folgendes dazu...
Mein Vater war 2(!) Mal im Krankenhaus. Ich war völlig verzweifelt und hab mich natürlich deswegen bei meiner Ex gemeldet.... Blockte Sie ab....


Jetzt sitze ich hier und versteh mich so langsam selbst – passiert ist es trotzdem!
Und meine Ex hat auch einen riesen Sturkopf in sich……. Ob Zeit irgendwas ändern kann?
Ich weiß einfach, das das alles total dämlich von mir war! Sowas von!
Sie sagte mir ganz am Ende auch noch: Hast Du denn keinen Stolz? Wo sind deine Eier? All der Mist nur, damit ich einmal persönlich mit Dir rede?

Irgendwie schon…… Denn alles nur schriftlich zu klären – ist nichts für mich!
Ich hab Ihr nie gedroht, Sie nie beleidigt, nichts. Was macht Ihr denn nur so viel „Angst“?
….
ONE13 ist offline   Mit Zitat antworten