Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.09.2016, 09:08  
questiontime
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2016
Beiträge: 8
lebenskrise in der (ex)beziehung

Hallo alle,

Ich hoffe es hilft mir, wenn ich Euch meine aktuelle Situation darlege, um es besser verarbeiten zu können und Entscheidungen zu treffen.

Kurz: Sie kurz vor der magischen 30, Er 2 Jahre jünger (Ich). Gemeinsame Zeit von 6 Jahren mit Vielen Höhen und Tiefen. Nach einer anfänglichen wochenendsbeziehung sind wir dann schnell zusammengezogen. Genauso schnell haben wir dann angefangen ihr Haus zu renovieren und quasi ein Nest aufzubauen.
Vor 6 Wochen ca kam sie auf mich zu, nachdem sie die letzte Zeit öfter alleine feiern war, und meinte, das sei nicht mehr ihr Leben. Sie will raus, was erleben, das Leben leben und geniessen und nicht hier rumsitzen etc.
Wir haben dann erstmal eine Pause eingelegt. Nach der pause haben wir uns vermehrt getroffen und viel unternommen. Dann kamen aussagen wie dass sie froh ist, dass ich nicht sofort abgehauen hin, sie wüsste aktuell einfach nicht was sie will. Mal frei sein, mal eine Beziehung. Das zog sich dann eine Weile hin und wir sind auch bewusst getrennt in Urlaub, damit wir uns beide Zeit zum nachdenken verschaffen Können. Wir hatten dann ein wenig Kontakt.. gestern haben wir telefoniert und das Ende war das Ende. Sie meinte sie vermisse mich zwar, Aber nicht mehr so. Sie weiss noch immer nicht was sie will. Sie mag es aktuell einfach ohne Verpflichtung sein, weggehen wann sie will, mit wem sie will, etc. Und in einer Beziehung, so viel Freiraum ich ihr auch geben sollte, ist das was anderes.
Ich glaube sie braucht derzeit einfach Zeit sich Selbst und ihren Weg zu finden im Leben. Sie wüsse auch, dass ich nicht warten werde und wenn sie sieht, dass das der grösste Fehler ihres Lebens war, es womöglich zu spät sein kann. Dann kamen noch Sätze wie, Ich sei absolut perfekt, Aber sie weiss gerade einfach nicht was sie will. Und der Urlaub habe ihr das auch gezeigt.
Sie ist denke ich in einer lebensordnenden Phase die sie ohne mich bewältigen will. Wir haben also einen Strich gezogen. Sind beide noch im Urlaub. Werde direkt danach meine kompletten Sachen aus dem Haus holen.

Ich bin gerade am überlegen ob ich kämpfen will, Ohne zu wissen wie der Kampf aussieht. Oder ob zu viel passiert ist...

Gesetz dem Fall, Ich würde kämpfen wollen, was könntet ihr mir an verhalten etc. Raten. Ggf Habt ihr ja andere erhellende Einblicke. Ich würde nun erstmal Kontakt soweit abbrechen wie es geht (wir müssen ja noch die gemeinsamen Wohnung'sgegenstände klären) und dann schauen was passiert.
Denkt ihr dass ist wirklich eine Art midlife crisis?

Danke euch für euer Ohr und Wort!
questiontime ist offline   Mit Zitat antworten