Thema: Mitbewohner
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.09.2016, 07:06  
Caro85
Member
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 58
Mitbewohner

Ich bin letztens in eine neue WG gezogen, eigentlich zusammengewürfelt von der Uni, aber ich wohne mit zwei Freundinnen zusammen, die sich schon aus der Schule kennen. Heute ist der dritte Tag in Folge, an dem sie Freunde da haben und Party machen und es geht mir gerade wirklich auf den Keks. Ja, das Semester fängt gerade an und alle ist neu blablabla... aber da kann man doch bitte trotzdem ein bisschen Rücksicht nehmen! Ich hab mich gestern schon beschwert wegen der lauten Musik, die man durhs ganze Haus hört und es ist ihnen einfach egal! Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, mich nocht direkt zu beschweren und lockerer zu sein, aber ich bin einfach echt müde und kann einfach nicht schlafen, wenn sowas ist. Und die Wände sind hier echt dünn... Ich muss leider morgen wieder früh raus und bin schon die letzten Tage saumüde.
Warum können die nicht einfach in einen Club gehen oder so?
Theoretisch ist es sogar nicht mal erlaubt, im Wohnheim der Uni um die Uhrzeit so viele Leute zu haben und Alkohol in der ersten Woche auch nicht... (was ich auch übertrieben finde)
Aber auf Dauer nervt mich das einfach echt, weil ich jemand bin, der viel Schlaf braucht!
Wir waren auch auf ner Uniparty zusammen zum Kennenlernen (erster Tag) und die beiden mussten sich direkt jede nen Typen krallen und mit Heim bringen... wie gesagt, die Wände sind dünn... dagegen sind sie in anderen Dingen so völlig unreif (alleine wohnen etc.). Mama und Papa mussten bei allem helfen.
Das geht mir so auf den Keks!
Kann ich nicht einfach mal Mitnewohner haben, die zu normalen Zeiten ins Bett gehen oder immerhin leise sind? Wenn es immerhin gute Musik wäre...

Geändert von Caro85 (05.09.2016 um 07:10 Uhr)
Caro85 ist offline