Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.09.2016, 10:09  
Someguy
Troubleshooter
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2000
Ort: Am Rhing
Beiträge: 14.104
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Was das Thema der Aufsichtspflichtverletzung und
dem Meiden der Einmischung in die Erziehung an-
geht, möchte ich mein Unverständnis dazu kund-
geben, weil es nicht egal sein darf, dass ein so klei-
nes Kind hier ggf. unbedacht "gefährdet" ist, so-
weit das überhaupt zutrifft. Ich war im Urlaub am
Meer, wo gleich zwei Kleinkinder ertrunken sind,
weil die Eltern nicht aufgepasst haben. Das ist
nichts, wo man "wegschauen" sollte, nur um et-
waige Konflikte als Erwachsener zu meiden. Am
Ende kommt es auf den Ton an, wie man seine
Bedenken zum Ausdruck bringt. Ich würde mich
jedenfalls "mitschuldig" fühlen, würde ich etwas
Ungutes bemerken, aber aus Feigheit meine Klap-
pe halten und mich nur hinterm Rücken darüber
beschweren.
Okay, ich beschreibe hier kurz meine Wahrnehmung des Ganzen, damit mein Nichteinmischen vielleicht nachvollziehbarer wird: das Mädel wirkt auf keinen Fall vernachlässigt. Sie ist immer sauber und schön gekleidet, es wird darauf geachtet, dass sie beim Fahrrad- oder Rollerfahren einen Helm aufhat, die Eltern tun alles dafür, dass sie (fast) immer einen Zugang zum Haus bzw. zur Wohnung hat. Auch merkt man, dass die Eltern sehr lieb zu ihr sind, ich habe noch nie gesehen, dass sie angeschnauzt oder rumkommandiert wird. Das einzige, was mir seltsam vorkommt ist, dass sie bereits mit 4-5 Jahren lange alleine draussen bleiben durfte und ich nicht das Gefühl hatte, dass die Eltern sehr oft nach ihr schauten (wenn überhaupt). Denn ungefährlich ist unsere Gegend nicht gerade, da direkt vor der Haustür eine Straße verläuft, die von Pendlern auf dem Weg zur Autobahn gerne genutzt wird, auch ein Linienbus fährt hier alle 15 Minuten durch.

Ich sehe hier trotzdem keinen krassen Fall von Vernachlässigung, es gibt aus meiner Sicht keinen Grund für mich, die Eltern darauf anzusprechen. Ich warte nun darauf, dass ich den beiden endlich mal auf der Straße begegnen werde, um die Sache mit der Haustür hoffentlich vernünftig zu klären.
Someguy ist offline