Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.09.2016, 16:24  
CassieMoron
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2016
Beiträge: 42
Das ist so die gemeinste Art sich zu trennen. So unvorhergesehen und dann auch noch unpersönlich. Ich kenn diese Art der Trennung und verstehe, dass du da so dran zu knabbern hast.

Das hört sich vielleicht hart an, aber ich persönlich bevorzuge lieber unschöne Wahrheiten als Schönrederei. Vielleicht hat er gemerkt, dass es nichts ernstes wird. Das muss nichts primär mit dir zu tun haben, der Funken ist vlt nicht übergesprungen.
Es kann natürlich auch mit den Lebensumständen zu tun haben, aber würde es etwas ändern, außer dass da noch ein Hoffnungsschimmer bleibt, der sich wahrscheinlich nicht erfüllt?

Und auch das was Lao-bay-bay anspricht ist wichtig, kann man so eine respektlose Trennung überhaupt überstehen und eine zweite Chance ernsthaft anstreben? Ich war in einer Beziehung, die schon mal kaputt war, das ging nur, weil die erste Trennung fair verlief und ihm (der sich trennte) es wichtig war mich fair zu behandeln und mir zu zuhören während des Trennungsgesprächs usw.
CassieMoron ist offline   Mit Zitat antworten