Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.03.2017, 12:40  
Feuerfalter
trust in god
 
Registriert seit: 10/2007
Ort: Planet Erde
Beiträge: 3.053
Die lieben Kollegen

Hallo Zusammen,

ich bin vor zwei Jahren bei einem Unternehmen angefangen und dort mit einem weiteren Kollegen eingestellt worden, um innovativ zu sein, neue Wege zu gehen und vorhandene Möglichkeiten voll auszunutzen.

Bei der Einstellung "warnte" mich der Chef (Geschäftsführer und Inhaber) schon vor diversen Abteilungsleitern bzgl. Innovation und Interesse an neuem.

Mittlerweile ist es so, dass bei diversen Neuerungen der Chef mittlerweile direkt auf uns zu kommt und die Abteilungsleiter gar nicht mehr fragt, ob etwas möglich ist oder in Frage kommt. Die Blocken immer nur.

Leider ergeben sich dadurch immer mehr und mehr Probleme mit den Abteilungsleitern. Wir sind Vorwürfen ausgesetzt, dass wir uns vom Chef auf seine Seite ziehen lassen und unsere direkten Vorgesetzten quasi überrannt werden. Zudem wäre unsere Leistungsbereitschaft zu hoch und würde die alteingesessenen Kollegen in den Schatten stellen.

Der Erfolg gibt uns recht. Obwohl es 2 Jahre lang immer und immer wieder Widerstand gegen ein Projekt gab, uns die Abteilungsleiter prophezeiten, dass das Projekt schief geht und uns der Chef deswegen raus wirft, wurde es ein voller Erfolg. Die Kunden rennen uns die Bude ein.

Weiterhin habe ich noch nie erlebt, das Abteilungsleiter so über Kollegen lästern. Der und der ist ja nur ein Gas - Wasser - Scheiße - Mann und hat überhaupt keine Ahnung, der Produktionsleiter ist nur ein "Geselle" der sich hoch gerarbeitet hat, die kaufmännischen Abteilungen sind nur Nummernverwalter und zu nichts fähig und und und. Oder wenn die drei Abteiltungsleiter kündigen würden, könnte der Chef den Laden dicht machen.

Das ist doch nicht mehr normal..

Mich macht dieser diplomatische Kleinkrieg echt total verrückt.

Geändert von Feuerfalter (11.03.2017 um 12:44 Uhr)
Feuerfalter ist offline