Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.03.2017, 23:00  
cturtle
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2017
Beiträge: 13
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Du hast sie permanent verletzt und wahrscheinlich hatte sie auch Angst vor deinen Ausbrüchen.
Ausbruch? Das waren keine Wutausbrüche oder Schimpftiraden! Ich habe jeweils in einem ganz normalen Ton gesagt was mich stört! Aber ich gebe dir recht damit, dass sie irgendwann feststellte dass es immer wieder gleich weiter geht. Da muss ich mich schon selber an der Nase nehmen...

Zitat:
Was sollte das denn genau sein,
was sie perfekt haben wollte?

''Perfekt'' das klingt so selbstverständlich,
darüber lässt sich aber immer ausgiebig spekulieren -

meinst Du nicht auch?
Klar. Mit Perfekt in dem Sinne meine ich, dass sie alles ganz genau so haben wollte wie sie es sich wünschte. Und das natürlich so schnell wie möglich.
Sie war für mich perfekt so wie sie war. Mit allen Ecken und Kanten, auch wenn mich ab und zu wie erwähnt Sachen gestört haben, die mich eigentlich nicht hätten stören dürfen.

In unserer Kennenlernphase haben wir auch viel darüber geredet was perfekt sein bedeutet. Auch waren wir beide der Meinung, dass Treu sein nicht nur bedeutet nicht zu betrügen, sondern zusammen zu bleiben und an der Beziehung zu arbeiten. Auch in schlechten Zeiten! Die Beziehung sind wir schlussendlich auch erst definitiv eingegangen als wir wussten, dass wir das uns sicher geben wollen.

Mir ist klar, dass sie mir viele Male die Chance gegeben hat und abgewartet hat bis sich die Dinge ändern. Aber haben wir aktiv daran gearbeitet? Nein! Wir haben nur im Streit darüber geredet und sonst nie! Wir haben es nie ausdiskutiert. Auch weil wir uns vielleicht die schönen Momente nicht vermiesen wollten.

Es hätte so viele Wege gegeben, aktiv daran zu arbeiten und die Beziehung zu pflegen.

Ich denke, dass ich jetzt noch 2-3 Wochen abwarten werde um ihr genug Zeit zu verschaffen, auch wieder an gute Zeiten zu denken. Dann schreibe ich einen Brief in dem ich sie an unserer Gespräche in dieser Phase erinnern werde.

Sich eine Weile nicht zusehen muss nicht schlecht sein. Ich denke, wenn sie mir dann noch eine Chance geben würde, wären diese Probleme definitiv abgehakt. Ich denke, wichtig dabei wäre, dass wir es noch einmal langsam angehen. Uns daten, damit ich ihr beweisen kann, dass ich verstanden habe um was es geht.

Bei unserem letzten Gespräch hat sie noch gesagt, dass sie nicht weiss ob wir vielleicht irgendwann wieder zueinander finden werden. Momentan aber sicher nicht, da sie sich dagegen sträubt. Also bedeutet das ja, dass mein Plan durchaus aufgehen könnte. Was meint ihr?
cturtle ist offline   Mit Zitat antworten