Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.05.2017, 11:09  
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.072
Zitat:
Zitat von Lailaa Beitrag anzeigen
Was mich allerdings verdutzt macht, ist Deine Aussage, dass ich Spielchen spiele und Manipulation bin. Gerade was das angeht bin ich absolut kein Fan.
Selbstbild und Fremdbild können erheblich voneinander abweichen. Dies gilt bei Fernkommunikation NOCH mehr als überhaupt schon, und das ist nicht nur bei Fernbeziehungen die Crux, sondern auch in diesem Forum.

Zitat:
Zitat von Lailaa Beitrag anzeigen
Ich hatte ihm Angeboten, dass ich mir einfach eine eigene Wohnung suche, weil ich den Job tatsächlich so toll fand. Er verneinte dies, ...
Das war noch nicht zur Sprache gekommen.

Zitat:
Zitat von Lailaa Beitrag anzeigen
...
weil er meinte, ich wolle das eigentlich gar nicht (er denkt immer zu wissen, was gut für mich ist).
Kannst Du Dich eigentlich entscheiden, ob Du das toll findest oder blöd?

Die "fürsorgliche Übergriffigkeit" (so nenne ich das jetzt mal) scheint Deiner Lebenseinstellung ja eher zu widersprechen (!), wenn man das einbezieht, was Du vorher über Dich geschrieben hast.

Jedenfalls ist bei Eurem Stil für mich nicht sicher zu erkennen, wer hier wen manipuliert, wer die Fäden zieht und wessen Glieder sich nur anhand der Fadenzüge bewegen.

Wsl. ist, dass das auch für Dich nicht so sicher ist: die Fäden verschwinden in einem unentwirrbaren Knäuel ... Du verspürst irgendwo einen Zug und weisst nicht, ob das der Faden ist, den Du selbst gezogen hast und der wiederum an Dir zieht, oder ob er gerade an einem Faden zieht.

Zitat:
Zitat von Lailaa Beitrag anzeigen
Deswegen wollte ich mich nicht mehr aufdrängen und habe den Job abgesagt.
Hm. Das Handeln lässt hier viele verschiedene Deutungsmöglichkeiten zu.

Zitat:
Zitat von Lailaa Beitrag anzeigen
Er war seiner besten Freundin sehr dankbar, dass sie mich aufgenommen hat. Sie ist eine sehr loyale Freundin und wir haben auch nicht viel über ihn gesprochen. (Wir riefen am besagten Tag auch zu uns und schilderten ihr GEMEINSAM was passiert ist, ich würde niemals jemanden gegen ihn ausspielen wollen) Wir haben einfach noch einen gemeinsamen schönen Abend verbracht, denn wir verstehen uns auch so gut, unabhängig davon, dass sie in erster Linie seine Freundin ist.
Es ist gut, so eine Freundin zu haben. Aber wozu war es *nötig* sie einzubeziehen? Hättest Du die eine Nacht nicht noch einfach bei ihm verbringen können?
Zitat:
Zitat von Lailaa Beitrag anzeigen
Und ja auch ich brauche mal Abstand, das ist menschlich und gesund.
Ja stimmt.

Zitat:
Zitat von Lailaa Beitrag anzeigen
Ich gebe ihm jeden Freiraum den er braucht.
Er hat zusätzlichen Freiraum ("Bedenkzeit") eingefordert, und DU hast daraufhin die räumliche Trennung verkündet. Weil Du "Dich nicht aufdrängen wolltest". (Verletzung weiblicher Eitelkeit - oder bloße Rücksichtnahme auf ihn?)

Zitat:
Zitat von Lailaa Beitrag anzeigen
Ob er mich "wirklich" liebt -> selbstverständlich versteht jeder etwas anderes unter Liebe. Jeder liebt anders. Da gibt es kein mehr oder weniger! Aber vor wenigen Tagen sagte er mir ja noch, dass er mich "wirklich" liebe. Ich frage mich einfach, ob er mich in seiner Welt eben tatsächlich noch liebt.
Aber wozu? Wsl. weiss er das gerade selber nicht. Und widerspricht das Anliegen nicht Deiner vorherigen Selbstkonzeption, der offen, geradeheraus und gleichzeitig rücksichtsvoll Kommunizierenden?

Auch Du hast Erwartungen, Du weisst aber nicht, welche es sind.

Zitat:
Zitat von Lailaa Beitrag anzeigen
Ich werde mich nun wieder ausschließlich auf mich konzentrieren und ihn nach und nach loslassen, obwohl sich alles in mir dagegen sträubt.
Trotzdem ist dies wsl. der beste Weg.

Zitat:
Zitat von Lailaa Beitrag anzeigen
Vielleicht kommt er irgendwann wieder auf mich zu, sollte er mich vermissen und wir bekommen noch eine Chance.
Es wäre wsl. nicht richtig, sich darauf einzustellen, denn es ist eher unwahrscheinlich. Es ist aber nicth ausgeschlossen ... Du kannst noch DANN darüber entscheiden, wenn diese Gelegenheit je einträte.
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten