Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.05.2017, 12:27  
Lailaa
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2017
Beiträge: 20
Liebe Lilly 22,

ich dachte ich würde offen kommunizieren. Was soll ich denn nun tun? Was soll ich sagen? Ich sehe gerade, dass er auf Spotify unsere Lieder hört.
Selbstverständlich wollte ich ihn nicht gehen lassen. Ich dachte es sei das Beste. Soll ich um ihn kämpfen....?

(Ich habe noch nicht herausgefunden, wie das mit dem zitieren hier funktioniert)
"Damit verkündest du
also, ihr mehr glauben zu wollen, als ihm, sagst
aber nichts dazu, wie du dich selbst damit fühlst.

Und natürlich hast du den Job in seiner Stadt nur
nicht mehr annehmen wollen, weil du dich nicht
mehr geliebt gefühlt hast, nachdem er das Zu-
sammenziehen aufschieben wollte. Damit hast du
ihn unter Druck gesetzt (kein Zusammenzug- kei-
ne Beziehung mehr, ich räume dann das Feld) und
gibst dich dann noch verwundert darüber, wenn er
dir nach einem Spaziergang erklärt, nicht mehr zu
wissen, was mit ihm los ist."

Du hast recht. Er kann sagen was er will, und doch glaubte ich ihm irgendwie nie. Dabei sagte er mir so häufig, dass er nur mich will. Ich bin so dumm. Ich realisiere, dass ich es kaputt gemacht habe. Ich möchte es so gern retten. Was sage ich ihm bloß....?
Lailaa ist offline   Mit Zitat antworten