Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.07.2017, 17:51  
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.309
Zitat:
Zitat von Time2bcool Beitrag anzeigen
Falls du die goldene Ausnahme sein solltest, betrachte die folgenden Zeilen bitte als gegenstandslos.

Ganz ehrlich, aus meiner Beobachtung kann ich nicht einen einzigen Mann bestätigen, der sich nicht sehr gerne vor der Familie ins Büro flüchtet, geschweige denn, sich dort etwa "kaputt schuftet" oder bei dem die brutto Anwesenheitszeiten mit dem netto Output in Zusammenhang stehen, ganz im Gegenteil. Jeder von denen hat sich sein "Büroleben" äußerst vielgestaltig und behaglich eingerichtet, und außer an den vielen Buisiness Breakfasts oder - Lunches und -Dinners, inklusive exessivem socialising an Buffets auf Tagungen und Kongressen sehe ich da keine Risiken, woran man kaputt gehen sollte.

Der Betrug tut mir sehr leid für dich, aber sie wird sich von deiner Opferhaltung kaum beeindrucken lassen. Denn sie dürfte sich durch deine Vernachlässigung schon länger von dir (mit dem "Büro") betrogen fühlen.

Wenn ihr euch wieder annähern wollt, wäre deine Einsicht die erste Bedingung.
Du hast eine lustige Vorstellung von "Büro". Es sind nicht alle Männer Executives. Für die das von Dir angesprochene übrigens durchaus zum Job gehört. So ganz ohne Flucht.
monochrom ist offline