Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.07.2017, 18:06  
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.995
Nix verstanden, Sam. Es geht - mir zumindest - nicht drum, A2D2 die Gesamtschuld zu geben.
Selbstverständlich ist Fremdgehen keineswegs in Ordnung, und es gibt jede Menge anderer Mittel, einen Arbeitswütigen daran zu erinnern, dass Arbeit nicht alles ist.
Ich finde sogar, Fremdgehen ist fast immer ein guter Grund, sich mal umfassend zu überlegen, ob man diese Beziehung wirklich noch weiterführen will.

Nichtsdestotrotz hat eben auch A2D2 dicke Fehler gemacht.
Und vor allem: diese Einstellung, hinsichtlich Sex rumzuheulen, nur weil sie nicht gleich wieder "funktioniert", wie er will: geht gar nicht. Sex ist nunmal was zutiefst Freiwilliges, und jemanden auf diese Weise unter Druck zu setzen, grade in so einer zerbrechlichen Phase: mir wird da schon beim Lesen schlecht. Ich hasse Druck, besonders wenn es um Sex und Emotionen geht. Kann doch nicht sein, dass ein erwachsener Mensch denkt, Rumgenöle sei hier der Schlüssel zum Erfolg. Um eine Beziehung zu retten, gehört schon etwas mehr, als mal ab und an wieder gemeinsam das Bett zu nutzen.
Anna-Lia ist offline