Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.07.2017, 19:53  
Bodo B.
Member
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: Irgendwo im Südwesten
Beiträge: 152
Also ich weiß nicht ob es hilft, aber ich habe sowas ähnliches auch durchgemacht, nur in der Rolle des Fremdgängers.

Damals war ich in der Situation, dass meine Frau plötzlich keine körperliche Nähe mehr wollte, brauchte und auch ablehnte. Ich weiß bis heute nicht warum das so war, aber inzwischen ist es mir auch egal. Durch Zufall lernte ich eine Frau kennen, die mir sehr sympathisch war und das Gefühl gab begehrt zu sein.

Meine Frau wurde immer mehr zur Nebensache, wir sahen uns ohnehin nur selten. Bei meiner Affäre fand ich Verständnis, Bestätigung, Anziehung, ich musste nichts beweisen, nichts wurde als selbstverständlich angesehen, es gab keine Vorwürfe, ich konnte einfach sein... und dazu war der Sex mit ihr einfach unbeschreiblich schön.

Und so reifte in mir der Entschluss mich zu trennen. Ich wusste, selbst wenn es mit meiner Frau im Bett wieder geklappt hätte... ich hätte das Erlebte nie vergessen können. Als ich meiner Frau dann sagte, dass ich so nicht weitermachen und mich trennen will, da war ich im Prinzip schon getrennt. Es gab für mich kein zurück.

Achso, meine Frau hatte damals auch eine Paartherapie vorgeschlagen, aber ich habe es abgelehnt. Ich wusste es damals zwar noch nicht so genau, aber für mich war doch schon längst alles klar. Ich bin dann aber auch ausgezogen...
Bodo B. ist offline