Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.09.2017, 21:07  
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.418
Für mich nicht nachvollziehbar warum man mit dem Partner - gerade wenn dieser ggf. auch bedroht ist durch die Situation - über so etwas nicht zumindest im Groben und ohne Namensnennung spricht.
Die Beziehung war noch komplett frisch und die TE hat in dem Fall keine sinnvolle Kommunikation mit ihrem Partner hinbekommen sondern ihren Freund wie sie selbst sagt praktisch mit ihrem Verhalten weggeekelt.
Da ist es kein Wunder, dass er keine Zukunft in dem ganzen gesehen hat und die Gefühle sich verflüchtigen und ein solcher Umgang mit Problemen bietet aus meiner Sicht auch keine sinnvolle Basis für eine Beziehung.
Eigene Schwierigkeiten sollte man nicht am Partner auslassen und wenn man merkt dass man Belastungen ausgesetzt ist, die sich auf Laune, Beziehung etc. auswirken dann kann man an das Verständnis des Partners appellieren und ihm die Gründe darlegen... beides ist nicht erfolgt. Ihm ist kein Vorwurf zu machen.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten