Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.01.2018, 01:26  
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.942
Ok, das klingt leider wirklich nach bescheuerten Eltern. (Ich habe selber eine Tochter und einen Sohn Anfang 20 - beide sind bereits ausgezogen, und ich arbeite hart dran, einen guten Kontakt zu ihnen zu halten ... und natürlich sind auch die jeweiligen Partner willkommen).

mein Bauchgefühl lässt mich ähnlich wie Sad Lion und CtlAltDel denken: Ich würde diese Beziehung nicht hinschmeißen, sondern einen Schritt zurück machen und schauen, ob und was da eigentlich abgelaufen ist - und wie ihr euch sehr und wie ihr euch eure Zukunft wünscht - und dann schauen, ob das noch Perspektive hat oder nicht.

Im Prinzip führt ihr beide eine Jugendbeziehung, in der (gemeinsam) Erwachsenwerden das Thema war. JETZT seid ihr erwachsen und es kann sein, das ihr am Ende des gemeinsamen Weges angekommen seid. Ihr geflirte halte ich eher für eine Dummheit, in die sie sich verstrickt hat - sie hat es genossen, das sie für den Fremden attraktiv ist, und hat zu spät erkannt, das sie mit dem Feuer spielt. trotzdem ist das Anlass für eine Zäsur - und eine gründliche Und möglichst ehrliche Inventur der Gefühle, Bedürfnisse und der Lebensziele.
Paradigma ist offline   Mit Zitat antworten