Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.01.2018, 08:31  
*Samtpfote
Member
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 289
Guten Morgen Mikelinho und Current,

Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen
Hallo Samtpfote (die Einbrecherin ),
Mein eigener kleiner Tatort – Team Rheinland, eine Folge mit Überlänge


Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen
Herausragend für mich dort die beiden Fälle "Weil sie böse sind" und "Das Böse"....
Wie passend, dass beide auch noch ähnlich heißen
Falls Du diese wider Erwartens noch nicht kennen solltest unbedingt mal reinschauen (wenn diese mal wieder laufen sollten...).
Jahaaa, die beiden Tatorte kenne ich natürlich Wenn schon das Wort „böse“ im Titel vorkommt, bin ich sowieso dabei.
In „weil sie böse sind“ hat auch der M. Schweighöfer diesen Millionärssohn klasse gespielt (war glaube ich sein erster/einziger Tatort?). Jedenfalls wirklich tolle Folgen, die man nicht so schnell vergisst.

Wie Du auch im EP geschrieben hast: Manche (andere) Folgen rieseln (je nach persönlichen Vorlieben) einfach so durch ohne bleibende Eindrücke.

Danke Dir auch für den link, in dem ich jetzt völlig versackt bin . Ich hab‘ für heute spontan meine Pläne geändert – Hausarbeit wird sowieso überbewertet. Ich werde mich stattdessen ein wenig auf der Seite umschauen.

Was ich nämlich immer schon mal wissen wollte:
Der allererste Tatort und der 1000te tragen den gleichen Titel „Taxi nach Leipzig“. Würde mich interessieren, ob die auch inhaltlich aufeinander Bezug nehmen oder ob das nur ein kleiner Gag mit dem Titelnamen ist. Beim ersten (1970) war noch das Sandmännchen mein großer Fernsehheld und die Jubiläumsfolge habe ich auch nicht gesehen.

Wenn Du die Münchner so magst, hast Du vermutlich auch "hardcore" gesehen? Der war ja mal wirklich hardcore... ich hatte nach dem Abspann echt ein beklemmendes Gefühl, das auch nicht so leicht abzulegen war.

Die Locations - das hab' ich in dem making of gesehen - sind manchmal ziemlich bunt zusammengewürfelt. Wie Du schreibst, gibt es mehrere Gründe und es gibt u.a. einen im Produktionsteam, der nur durch die Lande reist und passende Locations zu einzelnen Szenen sucht, die dann fotografiert und später wird im Team besprochen, wo dann letztendlich gespielt wird. Toller Job, würde ich sofort machen

Teilweise werden die Kulissen auch komplett digital nachgestaltet, wenn es nötig erscheint. Im making of wurde z.B. eine Szene gezeigt, die vor irgendeiner öden Fabrikhalle gedreht wurde. Später hat man ein schickes Firmengebäude "drumherumgebastelt", so dass der ursprüngliche Drehort praktisch nicht mehr zu erkennen war.

Wie klasse, wenn man seine Heimat bzw. einzelne Örtlichkeiten erkennt Kann mir leider eher nicht passieren, es sei denn, sie würden sich mal eine Story vor einer Golfplatzkulisse ausdenken

Ich hatte mich übrigens geirrt - das making of war von einer Stuttgarter Folge mit Richy Müller (den hab' ich versehentlich irgendwie nach Frankfurt gepackt...). Vielleicht finde ich die irgendwo im Netz - dann stell' ich bei Interesse den link hier rein.

Ich geh' dann mal stöbern
*Samtpfote ist offline   Mit Zitat antworten