Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.02.2018, 23:57  
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.230
Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Wie schon gesagt ist das sicher keine rationale Entscheidung. Außerdem ist doch klar, wer die Macht hat...
Bei mir und anderen Kolleginnen ist es einfach mal auch Fakt ge-
wesen, dass wir mit unserer Entscheidung, da nicht mitspielen,
uns also nicht zu sexuellen Handlungen nötigen lassen zu wollen,
gleichzeitig unsere gesamte Arbeit des u.a. zurückliegenden hal-
ben bzw. Jahres von täglich bis zu 8- 12 Stunden in den Sand
gesetzt haben und wir quasi für umsonst gearbeitet haben. Und
genau das hatte der Regisseur versucht für sich ausnutzen zu
wollen. Da ging es nicht mal um die "große" Karriere, den Ruhm
usw., sondern gerade um die Entlohnung für bereits erbrachte
Vorausleistungen. Der Typ muss vorher damit schon länger Er-
folg gehabt haben, denn sonst hätte er sich solche Dreistigkeit
nicht erlaubt. Aber immerhin war auch für ihn hier dann Ende
in seiner Karriere. Für seine "Rufschädigung" hat er selbst ge-
sorgt. Zum Glück war er von Damen umzingelt, die dem Ein-
halt geboten hatten, obwohl er ja so arrogant verlauten ließ,
es Gäbe Ersatz, wie Sand am Meer.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten