Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.02.2018, 11:15  
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Für mich ist es ein großer Unterschied, seinen Körper für sexuelle Intimitäten zu verkaufen oder zu mauern.
Doch, eigentlich sollte es genau das sein, aber viele Freier verdrängen das gerne. Das finde ich zu kurz gedacht. Und zu einfach gemacht. Da wird weggeschaut, damit man bloss keine Verantwortung übernehmen muss.
Ich meine klar, ist halt sicher kein geiles Gefühl, wenn man davon ausgehen mus, dass der Groteil der Prostituierten entgegen dem Schauspiel sich eigentlich total ekelt und nur mit dem Mann ins Bett geht, weil sie im Prinzip so ziemlich unten angekommen ist und sich nicht anders zu helfen weiß.

Ich hab da letztens einen interessanten Bericht einer Therapeutin gelesen ,die genau solche Frauen betreut.
Mal sehen, ob ich ihn wieder finde.

EDIT
Gefunden
http://www.bento.de/gefuehle/prostit...-kann-2034187/

Geändert von dear_ly (02.02.2018 um 11:19 Uhr)
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten