Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.03.2018, 14:37  
poor but loud
Special Member
 
Registriert seit: 03/2006
Beiträge: 4.358
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Und dann die böse Regierung...die arbeitet Hand in Hand mit den Autokonzernen zusammen um uns die Karren anzudrehen...und am Ende kann man gar nicht mit den fahren, weil man nur im Stau steht
Das "Beste" kommt noch. Nach 3-5 Jahren kann man das Fahrzeug verschrotten lassen, weil der Motor zu viel Dreck produziert und "so ein alter Karren keine ausufernden Modifikationen mehr lohnt", wie uns die Autoindustrie weismachen will. Und das, nachdem sich die Westdeutschen vor einer Ewigkeit gegen den Preiskampf gestellt und stattdessen die Zehnjahresgarantie gegen Durchrostung durchgesetzt haben. Da ist man im Eisenbahnwesen schon weiter. Bei einer Diesellok wird einfach der Motor ausgetauscht.

Der Staat sollte die mehr oder weniger zu Unrecht gezahlten Vorstandsgehälter der Automobilindustrie einziehen und davon die hinterzogenen Steuern begleichen, dann die Hardwareupdate bezahlen und schließlich allen 80,5 Millionen Einwohnern Anti-Aging-Kosmetik finanzieren, die ja durch die Lufverschmutzung teurer wird. Die Bezüge aller Politiker, die da versagt haben, müssten natürlich auch dran glauben. Den Rest müsste dann die Automobilindustrie zuschießen.


Zitat:
Zitat von loiloi17 Beitrag anzeigen
...wollen wir auch in anderen Bereichen das EU-Recht zulässig ist?
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
... Hilft, den Nationalismus in den Köpfen aufzuweichen...
Was wäre unsere schöne Welt ohne Nazikeule?

Geändert von poor but loud (19.03.2018 um 15:23 Uhr)
poor but loud ist offline