Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.04.2018, 22:24  
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.002
Zitat:
Zitat von HelftMir Beitrag anzeigen
Seine Frau möchte vielleicht vor allem wissen, wie lange das schon geht. Möglicherweise erleichtert es ihr sogar die Trennung, wenn sie weiß, seit wann sie bereits hintergangen wurde.
Aber das könnte genauso gut ihr Mann ihr sagen. Vielleicht glaubt sie ihm nicht und will wissen,, ob Du dasselbe sagst...
Wenn sie ihrem Mann nicht glaubt -vielleicht sogar zu Recht, weil er sie
betrogen hat- ist und bleibt das aber ihr Problem. Die TE ist ihr da nichts
schuldig und sollte sich auf keinen Fall in das Trennungsdrama der Beiden
einmischen. Und weshalb sollte die Ehefrau es erleichtern, wenn sie ggf.
erst neu von der TE erfährt, dass das Ganze schon seit über 4 Jahren
läuft? Deren Ehe ist gescheitert, ihr Mann will nicht mehr. Das ist alles
was sie wissen sollte. Und wenn sie als Ehefrau in 4 Jahren sonst selbst
nichts mitbekommen hat, dann will sie das auch nicht wissen.

Wer Dritte mit einbezieht, hofft eher, diese manipulieren zu können, in
der Annahme, damit noch irgend etwas "retten" zu können, was eh nicht
zu retten ist. Nur, weshalb sollte es das Problem der TE sein, wenn die
Ehefrau ihres Lovers die Trennung nicht akzeptieren mag? Die Ehefrau
kann sich ja gern an ihren Mann richten, wenn sie meint, ihren Frust da-
rüber auslassen zu müssen. Und der kann es dann kurz und bündig hal-
ten. Gerade, um ihr weitere schmerzvolle Erfahrungen zu ersparen.
Lilly 22 ist offline