Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.05.2018, 18:17  
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.991
die Statistik spricht gegen dich ... wie die meisten anderen Dinge wird auch die Schönheit der Frauen mit einer Gaußschen Normalverteilung gut beschrieben. Die typische „Schönheit“ nach Heidi Klum-Prinzip ist also selten zu finden und gibts auch nur in einer bestimmten Altersklasse - und wird zudem von der breiten Mehrheit der Männer umworben.

Kannst du natürlich versuchen, aber es ist mühsam - und wenn 77 dein Geburtsjahr sein sollte, dann hast du auch noch viel jüngere Konkurrenten.

Viele Menschen haben für einen.bestimmten Typ eine besondere Vorliebe. Bei mir z. B. langes rotes Haar, Sommersprossen, kantiges Gesicht, schmale Lippen. Davon gibts jetzt auch nicht jede Menge, aber dieses Aussehen entspricht nicht so dem Durchschnittsgeschmack und die Konkurrenz ist nicht so groß.

Ich sehe durchaus, wenn jemand „gut“ aussieht - aber deswegen ist ist er noch lange nicht attraktiv. Was jemand zu sagen hat, wie er kommuniziert, wofür er sich begeistert und wofür er einsetzt und engagiert trägt viel dazu bei ob ich jemanden als attraktiv empfinde oder als langweilig. Außerdem gibts da noch die Chemie - wer gut riecht, hat schon mal gute Karten. ales Infos, die ein Foto nicht liefern kann.

Was genau ist in deinen Augen also attraktiv? Wirklich nur die Frau, die dem gängigen Schönheitsideal entspricht? Was genau spricht dich an, das du eine Frau als „attraktiv“ empfindest?

Geändert von Paradigma (15.05.2018 um 18:20 Uhr)
Paradigma ist offline   Mit Zitat antworten