Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.08.2018, 19:45  
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Nee, IHR möchtet Akzeptanz, wollt aber immer wieder nichts Anderes als Eure Meinungen/Ansichten als komplett einzig richtig darlegen.
Differenzierung ist für Euch ein so großes Fremdwort, dass somit immer nur in gut=eher rechts/konservativ und böse=eher links/liberal eingeteilt wird.
Das macht eine ehrliche, offene Diskussion unmöglich, denn ohne dieses dauerhafte, unnötige Aufbauschen von politischen Richtungen/Gegnern könnte es auch mal sachlich werden...
Selbstkritik/neue Sichtweisen einfordern, aber selbst nichts davon zu besitzen/zu zeigen, ist nunmal keine intelligente Strategie um zu überzeugen

Gerade bei Chemnitz ist eine Trennung und Faktenbegutachung unerlässlich, denn Selbstjustiz und Verfolgungsjagden dürfen nicht mit einer vorhergegangenen Straftat gerechtfertigt werden.
Vollkommen egal, ob links, rechts, unten, oben oder aus dem Himmel...wer das herunterspielt, gar legitimiert, dem sind alle Opfer so gut wie egal.
Diesen Subjekten geht es nicht um Gerechtigkeit, einzig um einen instrumentalisierten Grund für (ihre) Rache und schon immer schwelenden Hass.

Wie ähnlich man den radikalen Islamisten wie dem IS damit doch ist fällt aber mangels Reflektion und wohl auch oftmals zu niedrigem IQ nicht auf...
Mikelinho ist offline