Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.09.2018, 20:37  
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Kind(er): ja oder nein?

Ich verlagere mal dieses Thema bewusst hierhin...

Wie steht Ihr zu Kindern?

Es gibt nicht Wenige, die bewusst keine Kinder möchten...sei es aus beruflicher Karrieresicht, aus Abneigung/Angst oder aus gesellschaftlichen Gründen.
Oder einfach, weil Nachwuchs so gar nicht in die eigene Lebensplanung passt, aus der Sicht mehr verhindert als Gewinn bietet.
Manche bevorzugen deshalb ein Haustier.

Dagegen stehen wohl immer noch mehrheitlich die Menschen, die sich nur ein Familienleben mit Kindern vorstellen können.
Diese sehen ein Leben ohne für sich als unnatürlich an, teilweise auch traditionell bedingt.
Grundsätzlich aber sehen sie Kinder nicht als Belastung oder gar Ballast, trotz normaler oder auch manchmal schwierigeren Begleitumständen.
Kinder sind für sie die sprichwörtliche Bereicherung, machen das eigene Dasein noch schöner.

Wie sieht es bei Euch aus?

Habt Ihr Kinder, wollte Ihr welche?
Was hat sich danach verändert?

Und wenn nicht, warum?
Mikelinho ist offline