Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.09.2018, 09:48  
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Ich hab oft (nicht bei allen, aber bei Vielen) Das Gefühl, es wird sich auch sehr viel schön geredet. Merke ich alleine am Neid, der mir oft von Eltern entgegen schlägt, weil ich eben Zeit und auch Geld für Dinge habe, die sie sich nicht leisten könne.
Da denke ich mir immer: Wenn ihr so glücklich wärt, dann wäre der Neid ja nicht nötig.

Pff keine Ahnung, mir fällt jetzt spontan kein Beispiel ein. Aber klar, bestimmt gibts irgendwelche Dinge, die ich abstrakt finde. Müsste ich jetzt drüber nachdenken.
Ich hab beispielsweise auch nicht das Bedürfnis eine Beziehung mit einer Frau zu führen. Ist für mich unvorstellbar.

Zu deiner Frage:
Ich glaub die Abneigung gegenüber Kindern war zuerst da.
Konkret erinnere ich mich an eine Situation, bei der war ich mit meiner Mutter frühstücken und uns lief zufällig eine Freundin über den Weg mit ihrem Baby.
Die haben sich halt unterhalten und irgendwann packte meine Mutter etwas vom Nutella auf einen Löffel und hielt es dem Baby an den Mund.
ich bin stocksauer geworden und hab sie angebrüllt, dass sie dem doofen Baby (ich war 5 oder so), das Nutella nicht geben soll, das sei meins. Ich bin wirklich komplett ausgerastet, dabei hab ich NIE Probleme gehabt zu teilen. Wäre es ein gleichaltriges Kind, ein Erwachsener oder so gewesen, dann hätte mich das nicht gestört.
Als meine Mutter etwas irritiert mir dann den Löffel hingehalten hat, hab ich mich geweigert davon zu essen, weil ich die Vorstellung einfach total ekelhaft fand den Löffel, den dieses Baby am Mund hatte, selber in den Mund nehmen zu müssen.
Meine Mutter musste den Löffel erst samt Nutella ablecken, ehe ich den wieder angerührt habe.
Ich erinnere mich noch, wie viel Ekel diese Situation in mir ausgelöst hat. Aber ich kann nicht sagen, dass es je einen konkreten Auslöser gegeben hätte. Meine Eltern erinnern sich auch an nix.
Auffällig war halt nur, dass ich grundsätzlich immer mit den älteren Kindern gespielt habe, nie mit Gleichaltrigen oder jüngeren

meine Patentochter zB steht total auf kleinere Kinder. Die liebt Babies und nimmt sie voll gerne auf den Arm. Mit hat man mal, als ich 6 oder 7 war, ein Baby in den Arm gelegt (nachdem ich gesagt hatte, dass ich nicht mag) und ich habs halt einfach runtergeschubst bzw fallen gelassen und bin weggegangen
(und nein, dem ist nix passiert )

Geändert von dear_ly (12.09.2018 um 10:06 Uhr)
dear_ly ist offline