Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.10.2018, 17:02  
fromeast2west
Member
 
Registriert seit: 02/2005
Beiträge: 161
Neue Liebe - alles schien perfekt und dann auf einmal Pause

Hey Liebes LT Forum,

ja ich bin auch mal wieder da - beim letzten mal ging es noch darum wie Datet man richtig und ja nun hat es mich vor 2-3 Monaten getroffen - Armors Pfeil hat eingeschlagen.

Ja gut, bis gestern... Ich würde einfach gerne eure Meinungen hören, klar Ihr kennt die Personen nicht und könnt nur von außen betrachtet "neutral" auf die Sache schauen.

Okay, fangen wir an. Ich hab die vermeindlich liebste bei Tinder kennengelernt, bisschen hin und her geschrieben und natürlich wieder das Thema "wann treffen wir uns das erste mal". Das hat auch mal wieder 1 Monat gedauert, aber Ihre Gründe waren verständlich und letztendlich war es eines was Ihr gefallen hat, nicht treffen zu "müssen" sondern zu "dürfen.
Wir haben uns dann getroffen, und das erste Date war am Donauufer mit einem Glas Wein.
Ich hab dann schon gemerkt - okay klingt alles gut. Danach war Wochenende und ich habe sie dann in der neuen Woche wieder gefragt ob wir uns treffen können - ja weiß sie noch nicht... Und dann einen Tag säter dann doch das "Ja gerne".
Ja dann nur im Kino und haben wieder ewig geredet... Danach kamen schon Themen, dass sie mir schon gerne näher gekommen wäre - aber sie will da lieber langsam ran gehen. Okay, die Gespräche wurden auch intensiver und wir haben sehr offen über alles geredet. Darauf war Sie dann schon bei mir, wir haben gekocht und Film geschaut und eben auf der Couch die Zeit mit reden verbracht. So gingen dann die 1-2 Dates pro Woche weiter, ich war mal bei Ihr, sie wieder bei mir alles recht locker und ohne Zwang. Sie hat mir oft gesagt dass alles so schön ist und dass es mit "uns" wirklich irgendwie schon alles so vertraut ist. Sie ist seit ca. 6 Monaten alleine und vor 3-4 Monaten von Ihrem gemeinsamen Haus ausgezogen.

Nun kamen Ihre Eltern aus einem längeren Urlaub wieder und die Kommunikation wurde etwas weniger, weniger Smilies usw... Dann hat Sie das erste Date abgesagt und das nächste auch und Sie braucht Zeit.

Ich habe daraufhin nochmal nach einem kurzen Telefongespräch gebeten um einfach nochmal zu reden was den los ist.

Sie arbeitet aktuell sehr lange, Teilweise von 08 bis 19, hat Samstags immer eine Fortbildung und hat das Gefühl wieder in das gleiche Muster zu rutchen wie bei Ihrem ex "Immer für Ihn da sein zu müssen". Da wir uns aber eh nur 1-2 mal pro Woche sehen - kann es ja nicht ganz das Thema sein (obwohl ich Ihr natürlich auch ab und an sage dass Ich sie gerne sehen möchte). So also, sie braucht erstmal Ruhe, muss sich sortieren, hat aber nichts mit mir zu tun...
Ich habe Sie dann nur gefragt ob sie komplette Funkstille möchte (keine Ahnung ob das eine doofe Frage ist) und Sie sagte weiß sie nicht und Sie würde sich am Wochenende melden.
Ich weiß dass Sie viel um die Ohren hat (geht mir ja genauso), aber ich nehme mir eben Zeit für den Menschen der mir was bedeutet... Sie hat bereits bei mir ein Paar Sachen von sich, ich habe bei Ihr auch schon Dinge, sie möchte unheimlich gerne meine Kumpels kennenlernen, Sie denkt schon drüber nach mich Ihren Eltern vorzustellen, Sie schreibt Ihren Freundinen schon wer ich bin usw...

Das kann doch alles nicht nur Show sein um jetzt schon alles hin zu werfen?

Soll ich nun wirklich diese Eiskalte Stille beibehalten und warten bis Sie sich meldet?
(Ich habe bereits die Erfahrung aus anderen Beziehungen, dass einmal eine gesagt hat "hättest dich ja melden können" und "wäre besser gewesen mir einfach mal meine Ruhe zu lassen")
fromeast2west ist offline   Mit Zitat antworten