Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.01.2019, 09:27  
Woholo
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2016
Beiträge: 150
Zitat:
Zitat von Fischli >°}}}>>< Beitrag anzeigen
Versuch für das Erlebte, das Gute wie das Schlechte, dankbar zu sein und richte den Blick jedesmal wenn er in die Vergangenheit schwingt bewusst in die Zukunft. Wer weiß, wer künftig mit dir kuscheln und kochen wird? Wer weiß was du demnächst alles angehen und machen wirst? Pläne schmieden ist durchaus hilfreich, selbst wenn du sie dann nicht umsetzten solltest.
Alles Gute, es wird immer besser werden, wirst sehen!


Danke.
Inzwischen bin ich auch aus dem 'Alles meine Schuld' Karusell ausgestiegen. Sie meinte (nicht wörtlich), dass ich ihr nicht gezeigt habe, dass ich sie liebe. Jetzt frage ich mich, was hat sie denn getan, um mir zu zeigen, dass sie mich liebt. Und da komme ich eben auf die Antwort 'Nicht mehr und nicht weniger, als ich es getan habe'. Ich sehe die Dinge inzwischen ein wenig differenzierter.
Natürlich gibt immermal diese ätzenden 'Ihr geht es besser ohne dich, sie vermisst dich nicht, sie ist froh, dass sie dich los ist, sie hat das tollste Leben ever' Gedanken, aber das gehört dazu.
Aber es wird langsam besser. Ich schlafe wieder relativ normal, mein Hunger ist da und ich kann wieder Dinge tun, ohne nach spätestens 5 Minuten davon genervt zu sein.
Sie fehlt mir immernoch und ich finde es schade, dass wir nicht an der Beziehung gearbeitet haben. Aber kann ich nicht ändern. Gehört haben wir seit dem letzten Gespräch nichts voneinander und ich habe das Gefühl, dass wird auch so bleiben.
Also, ich bin auf dem Weg der Besserung und kenne inzwischen gefühlt jeden größeren 'Ex coach' auf youtube
Woholo ist offline   Mit Zitat antworten