Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.03.2019, 21:53  
*Samtpfote
Member
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 248
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Vielleicht wäre es mal eine Option, anstatt an ihr rumzumäkeln, ihr zu sagen, wie toll du es findest, was sie alles zu leisten vermag und dass du das vermutlich nie schaffen würdest.
Sie zerlegt sich selbst, um es Jedem Recht zu machen und das soll er toll finden und ihr so mitteilen? Ich glaube(!?) zu wissen, was Du meinst, halte das aber echt für kontraproduktiv.
Schlimmstenfalls spornt sie das an, noch mehr davon zu tun, wenn's zwischendurch so ein nettes Lob dafür gibt.

Wie einige Vorschreiber finde ich Vorhaltungen genauso kontraproduktiv.

@Kilian24:
Helens Beitrag finde ich prima. Das ist eine klare und gleichzeitig zugewandte Ansage und an keiner Stelle wird bevormundet. Am Ende muß Deine Freundin ohnehin ihre Prioritäten selbst setzen bzw. für sich herausfinden, wie Abgrenzung funktioniert.

Das gilt im Übrigen auch für Dich. DU entscheidest, ob oder wann Du eine Pille gegen Kopfaua nimmst.
*Samtpfote ist offline