Thema: Artikel 13
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.03.2019, 14:16  
poor but loud
Special Member
 
Registriert seit: 03/2006
Beiträge: 4.413
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Ist sie zufällig Teil einer Berichterstattung über eine öffentliche Veranstaltung, geht es durch
Offenbar nicht. Soviel ich weiß, braucht man sogar für die Veröffentlichung der eigenen Partyvideos eine Lizenz, es sei denn, man hat alle dort aufgeführten Musikstücke selbst geschrieben. Ab und zu wird auch in den Nachrichten die Brustpartie einer durchs Bild huschenden Person verpixelt, weil der T-Shirt-Aufdruck urheberrechtlich geschützt ist. Selbst Puppengesichter wurden schon verpixelt.


Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Wieso gibt es keinen Grund, für die Verwendung urheberrechtlich geschützter Inhalte zu zahlen? Ich will nicht, dass Inhalte, die ich erstelle, was mit viel Arbeit verbunden ist, von irgendjemandem einfach so verwendet werden, ohne dass derjenige zahlt.
Es mag nach zig Jahren der unproblematischen Raubkopie vielleicht befremdlich auf manche wirken, aber es gibt nicht alles umsonst.
Man kann dann ja genauso gut lizenzfreie Musik oder Bilder bewenden. Bisher war das vielleicht vielen scheißegal, aber es ist gut, wenn dafür ein Bewusstsein entsteht.
Da bin ich ganz bei Dir. Ich kritisiere auch nicht den Schutz geistigen Eigentums, sondern die Auswüchse.


Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Das hat Sporty nicht spezifiziert. Dass es nicht um das GG geht, wurde mir erst aus dem Kontext heraus klar. Poor vermutlich auch, aber Poor ohne Stichelei ist nicht Poor .
Das musste einfach sein, weil mich Sportys diesbezügliche Schlafmützigkeit ein wenig genervt hat. Die Einzelgesetze bestehen aus Paragraphen, bei deren Besprechung man gern wüsste, um welches Gesetz es konkret geht. Wenn von Artikeln statt Paragraphen die Rede ist, denkt man erst mal ans Grundgesetz.
poor but loud ist offline   Mit Zitat antworten