Thema: Vertrauen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.03.2019, 08:54  
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.432
Zitat:
Zitat von Saliya Beitrag anzeigen
@Damien, du scheinst ein ziemlich unempathischer Typ zu sein. Leider helfen mir deine Beiträge gar nicht weiter, weil du mir eigentlich ununterbrochen etwas unterstellst ohne mich zu kennen.
Du kommst hier rein, um bewertet zu werden. Nur schmeckt Dir halt nicht, was Du liest. Deswegen blockst Du es ab. Das machen keine reife Menschen.

Frag Dich doch selbst, was dieser Thread hier soll.

1) Du lässt Dich von einem Typen in eine Beziehung reinquatschen, obwohl Du zum einen glücklicher Single bist und zum anderen noch Probleme mit Exbeziehungen aufzuarbeiten hast.

2) Der Typ ist jeder seiner Beziehungen fremdgegangen.

3) Bei seinem Fremdgehen hat er nie an Schutz gedacht.

4) Er hat deswegen bereits zwei Kinder in die Welt gesetzt.

5) Er hat bei Dir gelogen, dass sich die Balken biegen und hat dabei so dämliche Lügen benutzt, dass er Dich für komplett behämmert halten muss, dass Du das schluckst (z.B. Tinder dekodieren). Nicht mal mein Nachbarhund würde so etwas glauben.

6) Er hat seine Lügen erst dann zugegeben, als er keine weitere Chance hatte, damit durchzukommen.

So, und jetzt stehst Du hier und willst ihm am liebsten weiterhin glauben und fragst Dich, wie und ob diese ansonsten ach so tolle Beziehung wohl irgendwie zu retten ist. UND DANN fällst Du tatsächlich aus allen Wolken, weil man Dich für ein komplett naives Opfer hält, das solch ein Typ problemlos weichkochen kann? Dafür braucht es keinen "Superman". Es gibt genug Loser, die nicht viel draufhaben; aber was sie draufhaben, sind Frauen zu erkennen, die sich alles vorsetzen lassen, um treudoof an der Beziehung zu halten und dafür gern alles glauben wollen, was man ihnen vorsetzt. Frauen, die man nur lang genug zulabern muss, damit sie einknicken.

Fazit: Der Thread existiert nur, um Dein Opfergebahren aufrechtzuerhalten. Würdest Du Dir auch nur einen Hauch wert sein, würde er weder existieren, noch würde es irgendeinen Zweifel darüber geben, dass man diese Sache ohne weitere Kommentare *endgültig* beendet und es schon lang hätte beenden müssen. Und zwar schon spätestens bei der ersten Story, bei der klar war, dass Verantwortungslosigkeit, Geschlechtskrankheiten und fehlende Monogamie bei ihm an der Tagesordnung stehen. Von fehlendem Respekt ganz zu schweigen.

Geändert von Damien Thorn (24.03.2019 um 09:02 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten