Thema: Artikel 13
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.03.2019, 12:44  
Anique
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 1.464
Abgesehen davon, geht es der Politik sowieso eher um andere Dinge.
Man will den freien Informationsaustausch behindern und das Internet zensieren.
Alles was man nicht mehr verbreitet haben möchte, ist ganz schnell urheberrechtlich geschützt, oder fällt dann untere Terrorabwehr. Das soll mit dem Artikel 6 kommen, der noch beschlossen werden soll.

Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Das gibt es doch schon, Selfpublisher sind Indie-Autoren. Schön, dass du Indiegames erwähnst, da bin ich auch ein großer Fan.

Ja, das Internet ermöglichte vielen Spieleentwicklern, Musiker, Videomachern, Schriftstellern und Journalisten ihren Content selbst zu veröffentlichen,
Und auch die großen Firmen nutzen es doch für Werbung.
Die sparen wahrscheinlich dutzende Millionen, indem sie einfach 20 Spiele an ein paar große YouTuber raushauen. Eine bessere Werbung gibt es gar nicht für die.
Der Logik der Befürworte nach dürfte die Games Industrie kaum bis gar nichts verkaufen, da ihre Werke komplett umsonst auf YT zugänglich sind.
Genau das Gegenteil ist aber der Fall.
Das Problem ist eher, dass GEMA und Co. das Neuland komplett verschlafen haben und nun gerne ihre Geschäftsmodelle künstlich beatmen möchten, solange es noch geht.
Und für die Politik ist es ein willkommener Hebel, um den Senf wieder in die Tube zu drücken. Zumindest glauben sie das.

Geändert von Anique (27.03.2019 um 12:48 Uhr)
Anique ist offline   Mit Zitat antworten