Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.04.2019, 00:15  
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 6.192
Zitat:
Zitat von narrenkaeppchen Beitrag anzeigen
Matze, es geht doch hier nicht darum wen der Jobverlust härter trifft. Die Frage erübrigt sich doch! Es geht darum, dass JEDER, egal ob Manager oder Hofkehrer - für seine Handlungen gleich verantwortlich ist.
Das sehe ich anders. Inwieweit kann den der Arbeitnehmer den Kurs des Unternehmens beeinflussen? Die Entscheidungen treffen doch wohl andere Ebenen.

Beispiel: VW zählt Milliarden an Strafen weil das Management betrogen hat. Das Management das vorher Millionen an Gehälter einsteckt....

Wer wird entlassen...die Leiharbeiter. Die, die den Umsatz mit erwirtschaftet haben...genau die leben dann von 60% ALG 1 während besagter Manager in einer Villa am Genfer See sitzt.

Wo ist da die Verhältnismäßigkeit?
Matze1985 ist offline