Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.04.2019, 07:20  
Talamaur
Inventar
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Sauerland
Beiträge: 3.216
Zitat:
Zitat von poor but loud Beitrag anzeigen
Ich habe da aktuell nichts parat, müsstest Du mal danach suchen.

Die IG Metall veröffentlichte vor über einem Jahr eine Grafik zum Auseinanderdriften der Kaufkraft und bezog sich dabei auf den damals aktuellen Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung, den diese bald darauf wieder zurückzog. Es ging dabei um die Bruttoeinkommen. Hinzu kommt noch die Senkung der Einkommensbesteuerung, die sich hauptsächlich auf hohe Einkommen auswirkt, und der Anstieg der Verbrauchssteuern, der kleine Einkommen überproportional belastet.
Nur ganz kurz, im Moment kaum Zeit. Vielleicht schaffe ich es am Wochenende mal wieder zu einem ausführlichen Post.
Aber das hier ist mir gerade im Internet begegnet: https://www.sueddeutsche.de/wirtscha...=pocket-newtab

Es geht um einen Bundesbank-Bericht zur Vermögensverteilung und -entwicklung in Deutschland. Und da steht, irgendwo am Ende eines kleinen Absatzes, in einem Satz versteckt die vermutlich wichtigste Nachricht des ganzen Artikels, die aber leider so gar nicht in das aktuelle Politik-Klima in Deutschland passt:

Zitat:
Steigende Löhne sorgten aber dafür, dass alle Vermögen im Schnitt gestiegen sind.
Und damit verabschiede ich mich in einen arbeitsreichen Arbeitstag.
Talamaur ist offline   Mit Zitat antworten