Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.04.2019, 10:32  
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.038
Wenn Du aus Deinem kostengünstigen RasPi was machen willst, brauchst Du allerdings noch einige weitere kostenträchtige Dinge, die Du möglichst schon vor dem RasPi-Kauf dazugerechnet hättest:

a) ein Netzteil für den RasPi (am besten eins, das bis 3,5 A belastbar ist)
b) eine SDHC-Karte (aber am besten keine große, sondern eine kleine, z.B. 4GB - weil es Die aber oft nicht mehr im Handel gibt, tut es auch ein große, der Start des Rechners und manche Zugriffe dauern dann länger)
c) einen PC oder ein Notebook mit Kartenslot, damit Du auf die SDHC-Karte auch ein Betriebssystem kopieren kannst
d) ein PC-Programm, um eine Image-Datei auf die SDHC-Karte zu übertragen
e) die Image-Datei kannst Du downloaden, wenn Du einen Internetzugang hast
f) einen Monitor mit HDMI-Eingang (notfalls tut es ein Fernseher. Oder ein alter PC-Monitor. Wenn dessen Eingang älter ist (z.B. VGA) gibt es im Fachhandel HDMI-VGA-Adapter.
g) eine (USB-)Maus
h) eine (USB-)PC-Tastatur

Wenn Du einen etwas älteren RasPi genommen hast (z.B. RasPi II) wäre es auch nützlich, ein Netzwerkkabel zu haben. Die neueren können von Haus aus WLAN.

Wenn Du schon mal einen PC hattest oder noch hast sind f) bis h) wsl. für Dich kostenlos verfügbar.
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten