Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.06.2019, 11:15  
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.788
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Wirklich sehr hilfreich, Deine Einzeiler (willst Du möglichst schnell auf Deine 10.000 Beiträge kommen?). Ehrlichkeit um der Ehrlichkeit wegen ist naiv und oft selbstsabotierend. Es müsste bedeuten, dass man eine Partnerschaft bei jeder noch so kleinen Lüge direkt infrage stellen oder sogar beenden müsse, dürfte man sie nicht anwenden. Wenn der TE so wenig Selbstvertrauen besitzt, dass er nicht mal einen schriftlichen Flirt ohne Spioniererei hinnehmen kann, ist das sein Problem. Hätte sie auf ihr Recht bestanden, hätte er früher oder später ein größeres Problem daraus gemacht. Ansonsten hätte er die Situation direkt anders gehandhabt. Ungeachtet ihrer eigenen Probleme hat die Freundin also gelogen. Hat sich eben nur - wie bereits gesagt - dummerweise dabei erwischen lassen.

Es gibt in diesem Fall tiefergehende Probleme zwischen ihnen, was aber am Prinzip nichts ändert. Nur ein Naivling glaubt, die Lüge sei per se schlecht und die Ehrlichkeit gut.

Geändert von Damien Thorn (18.06.2019 um 11:21 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten