Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.06.2019, 15:59  
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.019
Zitat:
Zitat von El Guapo25 Beitrag anzeigen
... Sie hätte nur sagen müssen, dass sie sich mit ihm hin und wieder austauscht da er ein Kollege ist und die Sache wäre durch gewesen. So hat er zufälligerweise eben bemerkt, dass sie weiterhin mit ihm Kontakt hält, und dass ist dann nicht nur merkwürdig, sondern so fängt es an, dass man der Person nicht mehr trauen kann...
Weshalb hätte sie ihm über ihre Kontakte bzw. Nichtkontakte über-
haupt erst etwas "erklären müssen", wo paul258 doch angeblich
so souverän damit umzugehen pflegt und sie demnach tun und las-
sen dürfe, was sie wolle?

Weshalb interessiert es paul258 diesbezüglich überhaupt so drin-
gend, mit welchem Kollegen sie aktuell und welchen Kontakt hält,
wenn er angeblich souverän damit umgehen kann?

Weil er es eben doch nur unter Kontrolle schafft, Vertrauen in sie
bzw. ihre Beziehung aufbringen zu können?

So, wie bei ihrem Ex- Lover, wo er zumindest weiß, dass sie mit
diesem weiterhin in Kontakt steht (und vermutlich auch ihre Ver-
sicherung dazu eingeholt hat, dass da nichts weiter läuft)?

"Mein Freund" muss mir nicht erklären, mit wem er, wie oder gar
weshalb in Kontakt steht. Er kann mich, so er will, daran teilha-
ben lassen oder eben nicht. Umgekehrt gehe ich genau so davon
aus, dass er mir eben so vertraut.

Das Lesen meiner privaten Nachrichten würde für mich allerdings
einen ziemlich schweren Vertrauensbruch darstellen und mir ohne
Zweifel zudem darlegen, dass mein Freund mir nicht vertraut.

Und natürlich kann paul258 jetzt "souverän" damit umgehen, in-
dem er nach einer kurzen Aussprache darüber lieber seine Ruhe
haben möchte, während das Grundproblem zwischen den Beiden
weiterhin lodert. Schließlich gibt es gerade wichtigere Dinge zu
erledigen, nämlich den Zusammenzug.

Ja, so sieht tatsächlich ein souveräner Umgang mit Konflikten aus:
ansatzweise erkennen, dann schnell ignorieren bzw. schönreden
oder einfach lieber den Mund halten und weiter machen, wie bisher.

Bis irgendwann, irgendwer mit mehr Ecken und Kanten daher kommt.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten