Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.06.2019, 16:20  
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.179
Zitat:
Zitat von paul258 Beitrag anzeigen
Ich bin mit meiner Freundin nun ziemlich genau zwei Jahre zusammen. Seitdem gab es mal Höhen, mal Tiefen. Aber ich würde sagen es verlief ziemlich „normal“.
Warum empfindest Du Höhen und Tiefen als "normal"? Ich würde Tiefen in einer liebevollen Beziehung eher als unnormal empfinden.

Zitat:
Nun steht seit Anfang des Jahrs im Raum, dass wir zusammen ziehen. Das verläuft und verlief ziemlich holprig und vieles lief oft schief, bzw. es gibt andauernd Probleme. Momentan ist aber der Stand, dass Besserung in Sicht ist.
Warum bekommt man ein "einfaches" Zusammenziehen nicht hin? Ist ja nicht gleich ein Ehevertrag...

Zitat:
Meine Freundin ist schon ziemlich eifersüchtig, womit ich aber mittlerweile gelernt habe umzugehen. Es nervt zwar manchmal, aber ich versuche ja zu verstehen wie sie es meint.
Dich nervt es. Was ist daran so wichtig, wie sie es meint...was meinst Du denn?

Zitat:
Sie meinte sie würde den Kontakt abbrechen, was ich wiederum als nicht die richtige Lösung empfand, weil ich meinte, dass ich ihr vertraue.
Tust Du nicht. Du vertraust kein Stück. Vielleicht auch zu recht...aber rede Dir nicht ein, dass Du vertraust.

Zitat:
Sie solle nur ehrlich zu mir sein, egal ob sie mit anderen Typen schreibt, oder nicht. Zumal ich eh nichts „kontrollieren kann“. Dennoch wollte sie ihm "überall blocken".
Das wäre mir als Partner suspekt, dass meine Partnerin aufgrund eines solchen Gesprächs nun "alles blocken" will. Das klingt ungesund. Und unsouverän.

Zitat:
Gestern war es dann so, dass sie in meiner Abwesenheit an meinem PC war, um etwas für die Uni zu erledigen. Als ich später selber ran ging, wollte ich mich per WhatsApp Web verbinden (quasi das Chatprogramm auf dem PC gespiegelt). Dabei bemerkte ich, wirklich unabsichtlich, dass sie sich eingeloggt und nicht ausgeloggt hatte und quasi mir ihr WA Account angezeigt wurde. Die oberste Nachricht war von eben jenem X, von vor 2 Stunden. Er nahm in seinem Text bezug auf einen Text, den sie ihm geschrieben hatte, der aber aus dem Verlauft gelöscht war. Da mir der Chat direkt (unerwartet) angezeigt wurde, habe ich es gelesen. Es war nichts krasses, aber schon wieder sehr flirty und privat. (z.B. wie sie am besten Nachts schläft, weil es ja so warm ist. Seine Antwort ging in dieselbe Richtung).
Gut. Also nicht "geblockt". Was machst Du jetzt mit der Info?

Zitat:
Ich habe sie dann darauf angesprochen und sie war gleich sehr überrascht. Sie wolle ihn nun blocken
Schon wieder? Wie soll man jemand "blocken" mit dem man zusammen studiert?

Zitat:
und auch so keinen Kontakt haben. Es sei ein Fehler und es täte ihr Leid. Ich meinte, dass es mir darum ja gar nicht geht. Ich finde es nur merkwürdig, dass sie mir die Hölle heiß macht wenn ich mit anderen Frauen Kontakt habe und gleichzeitig sie mit andern Typen schreibt, von denen sie mir erzählt, dass sie keinen Kontakt hat.
Tja, so ist das. Sie ist wohl deshalb eifersüchtig, weil sie weiß, was alles passieren kann...sie vertraut sich selber nicht.

Zitat:
Und so ist es ja wirklich. Ich habe kein Problem damit, wenn sie mit männlichen Freunden was unternimmt oder so. Aber das verheimlichen finde ich merkwürdig. Was soll das denn? Es ist auch wirklich nicht so, dass das ein großes Thema wäre.
Naja, oben nervt Dich das noch.

Ihr vertraut einander nicht. Die Grundlage einer Beziehung ist aber Vertrauen. Ist das weg, ist die Beziehung nichts wert. Jedenfalls für mich. Du magst das ja anders sehen....

Zitat:
Also, dass ich ihr groß hinterher spionieren würde, oder jede Woche mal fragen würde, ob sie jemanden kennengelernt hat.
In funktionierenden Partnerschaften tauscht man sich einfach aus. Was man so macht, mit wem und und und....

Außerdem vergiss das mal mit dem "spionieren"...Du vertraust nicht, das ist fakt.

Zitat:
Ich bin gerade echt etwas Gedankenlos.
Ja, weil Du merkst, dass das alles nicht gesund sein kann...
Findus ist offline   Mit Zitat antworten