Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.06.2019, 19:47  
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.931
Hallo Josy1607,

nach meiner Berechnung aufgrund deiner Angaben (Trennung "knapp
ein Jahr" her, ein Jahr zuvor Heiratsantrag und drei Monate vor dem
Termin seine Absa-ge, vermutlich also um den September 2018 herum,
weil es dann jetzt "knapp ein Jahr her ist" usw. usf.), hast du dich
selbst doch ziemlich schnell wieder neu und dazu "fest" orientiert:

Zitat:
Zitat von Josy1607 Beitrag anzeigen
...Ich habe seit 8 Monaten eine neue Beziehung und ( auch wenn es blöd klingt ) denke ich dann immer wieder; bin ich es nicht wert? Warum entscheidet sich kein Mann für mich & ist völlig verliebt ...()... Wünsche mir einfach nur anzukommen & geliebt zu werden...
Wo hast du diesen, dazu "festen" Partner bitte so schnell her, wenn dich die
Trennung vom Ex so sehr mitgenommen hat?

Möchtest du mit den oben zitierten Zeilen ausdrücken, dass du nun seit 8
Monaten in einer Beziehung zu einem Mann verweilst, der sich nicht freiwil-
lig für dich entschieden hat und der nicht "völlig" verliebt in dich ist?

Also, außer, dass mir deine Sachverhaltsdarstellung ein wenig mysteriös er-
scheint, frage ich mich, weshalb du in einer Beziehung bist, in der du dich
weder gewollt, noch geliebt fühlst?

Und: weiß dein neuer Partner, wie du über ihn und eure Beziehung denkst?

Achso, auf deine Frage: mich hätte es eher interessiert, weshalb mein Part-
ner die Ehe nicht mehr eingehen möchte, als was Familie oder Freunde beim
Kleidkauf für Emotionen pflegten. Ich hätte ihn sicher auch nicht daran fest-
halten wollen, entgegen seinen Gefühlen usw. die Ehe dennoch einzugehen.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten