Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.07.2019, 21:02  
Matze1985
Landvogt
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.681
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Man muss das Richtige tun, egal ob links, rechts, oben oder unten.
Ziemlich nichtssagende Floskel, find ich.

Tun die Pegida-Demonstranten das Richtige, wenn Sie pöbelnd jeden Montag durch Dresden ziehen? Bewaffnet mit ein paar Galgen...Plätze, reserviert für die Volksverräter.

Alles natürlich Satire. Was haben wir gelacht

Klingt für mich weiterhin nach Verharmlosung.

Man kann sich ja mal die Anfragen der AfD -mittlerweile sind die ja der politische Arm der Neuen Rechten - zu Gemüte führen.

Anfragen, die sich darum drehen "Wie viele Sinti und Roma in Sachsen leben"; oder es wird nach "der Nationalität von Künstlern an staatlichen Bühnen" gefragt...

Die Anfragen werden missbraucht um gegen Migranten Stimmung zu machen.

Das kannst du auch in allen anderen Ländern beobachten, wo sich Rechte und Demagogen an die Regierung gesetzt haben...Italien (Salvini und "die Roma Frage"; Trump poltert sowieso gegen die freien Medien und nun auch gegen Demokratinnen mit Migrationshintergrund; Orban hat George Soros zum Staatsfeind erklärt und die freien Medien abgeschafft, in der Türkei ist es dasselbe)

Alles wird auf dem Kreuz von Minderheiten ausgetragen. Ich schrieb es schon mal - noch kann man lachen, wenn es gegen Ausländer geht. Dann kommt der Homosexuelle, die Pressefreiheit, die Justiz, die Alleinerziehenden...Minderheiten gibt es ja so einige...

Das Netzwerk dahinter besteht aus vielen kleinen Think Tanks wie die Zivile Koalition, Institut für Staatspolitik, Ein Prozent...alle liefern der AfD neues Futter und dadurch erweitert sich die Grenze des Sagbaren.
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten