Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.07.2019, 14:32  
Maeusle
Member
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 131
Zitat:
Zitat von Robertalk Beitrag anzeigen
Es steht zu befürchten, dass diese Tatsache vielen bildungsfernen AFD-Wählern gar nicht bewußt ist.
Um Wähler anzulocken, behauptet die AfD immer wieder, sie würde die einfachen Leute unterstützen. Ihre Positionen machen jedoch das genaue Gegenteil: So möchte die Partei Steuern abschaffen, die bisher vor allem Reiche treffen. Auch fordert sie einen einheitlichen Spitzensteuersatz. Das würde bedeuten, dass eine Arbeiterin mit einem Einkommen von 25.000 Euro jährlich prozentual genauso viele Steuern zahlen müsste, wie ein Top-Verdiener, der 500.000 Euro pro Jahr verdient. Dazu kommen weitere Steuergeschenke für Reiche und Nachteile für alle anderen: Abschaffung der Erbschaftssteuer, keine Einführung der Vermögenssteuer, Privatisierung der Arbeitslosenversicherung.
Fazit: Die AfD vertritt nicht die einfachen Leute, sondern die Interessen der Wohlhabenden.

Ich fände es richtig, wenn diese belegbare Tatsache besser bekannt wäre.
Naja, kommt drauf an welcher Flügel sich durchsetzen wird. Ich denke früher oder später kommt es zu einer Spaltung der AfD, weil die Wirtschaftspolitik der West und Ost-AfD zu sehr verschieden ist.

Die westdeutschen AfD - Spitzenpolitiker um Weidel und Meuthen sind wirtschaftsliberal und denken im Westen kommen soziale Themen nicht gut an bzw sie biedern sich schon dem Großkapital an. Im Osten ist es genau umgekehrt. Interessanterweise ist die AfD im Westen eher schwach, ob das was mit ihrer wirtschaftlichen Ausrichtung zu tun hat oder weil es wirtschaftlich im Westen noch ganz gut läuft, im Vergleich zu Ostdeutschland, kann ich nicht sagen... wird auf jedenfall spannend zu beobachten wie das mit dieser Partei weiter geht. Noch eine weitere neoliberale Partei (FDP mit Verfassungspatriotismus / Islamkritik) brauchen wird auf jedenfall nicht, wird aber wohl darauf hinauslaufen. Denn ich denke falls sich der soziale und deutschnationale Flügel durchsetzen sollte wird die Partei wahrscheinlich verboten. Ein haufen V-Leute dürften schon längst in der Partei sein (Höcke? )

Geändert von Maeusle (20.07.2019 um 14:39 Uhr)
Maeusle ist offline