Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.07.2019, 15:13  
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 2.671
Bezeichnend finde ich auch, dass man grundsätzlich bei kontroversen Aussagen falsch verstanden wird. Man möchte sicherlich niemanden in Anatolien entsorgen. Und natürlich meine man, wenn man Politiker mit Migrationshintergrund anweise "nach Hause zu gehen" ihren Heimatort und nicht die Heimat ihrer Vorfahren. Und Boateng kenne man nicht, aber trotzdem möchten ihn viele nicht als Nachbar.

Wenn dann Gegenwind dazu kommt fühlt man sich immer benachteiligt, spricht von einer "Zensur". Lustiger weise wird dann vielfach mit Zitaten, Bildern und Aussagen um sich geworfen, welche vom Staat "zensiert" werden und man ja eigentlich fast nicht mehr sagen dürfe. Bezeichnenderweise werden diese natürlich nicht zensiert.

Das Problem mit diesen "neuen Rechten" besteht darin, dass sie sich nicht offen dazu bekennen und sich dann gerne in einer Opferposition begeben und über die bösen Linken schimpfen.
JohnDoe87 ist gerade online