Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.07.2019, 12:40  
poor but loud
Special Member
 
Registriert seit: 03/2006
Beiträge: 4.358
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Solltest du - wie gesagt - nähere Informationen haben zu linken Netzwerken die aktiv die Spaltung der Gesellschaft betreiben, bitte her damit.

Hier geht es nun mal um das Netzwerk der Neuen Rechten und ihre Ziele.
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Ich wette, auch diesmal kommt unsere Anni nicht über Andeutungen
hinaus. Déjà vu.
Ich nehme mal an, George Soros, Franziska Giffey, Anetta Kahane und wie sie alle heißen. Die agieren schon ziemlich einseitig. Und dass die Entstalinisierung hierzulande so halbherzig betrieben wird und Kahane noch im Amt ist, geht auch nicht.


Zitat:
Die üblichen Verdächtigen haben natürlich trotzdem fleißig zugestimmt
- geschenkt. Sie würden sich so gern in der Mitte sehen, stören sich ja
immer soo sehr an ach so stumpfem Links/Rechts Denken, nur um im
nächsten Posting dann doch gleich wieder gegen die bösen "Linken" zu keilen.
Also ist eigentlich nur der Begriff "Rechts" unerwünscht.
Hättet Ihr wohl gerne.

Ihr seid nicht die Mitte... wenn Ihr die Mitte seid, fragt Euch mal
selbst, was rechts von Euch sein soll. Man ist nicht erst rechts, wenn man
die rechte Hand erhoben die Strasse entlangmarschiert und Ausländer-
heime anzündet.

Die Behauptung, dass v.a. "Links" die Gesellschaft spalten soll, darf man
wohl als extrem subjektiv ansehen. Mach ich Twitter auf, fallen mir v.a.
Menschen mit rechtem Gedankengut auf, die sehr viel Energie reinstecken,
das Netz mit irgendwelchen Links zu Kommentaren auf Welt und NZZ zu
fluten, um Menschen auf ihre Seite zu bringen, mit dem Anspruch, dass
der Kommentar "die Wahrheit" darstelle und die Bevölkerung endlich
aufwachen solle. (Ist hier ja dasselbe)
Dass auch Russland nicht irgendwelche Sozialisten, sondern die AfD und
andere rechtsextreme Parteien als ideales Mittel sieht, um die EU zu
schwächen und die Menschen zu spalten, ist auch kein Geheimnis mehr. [1] [2]
Ausgezeichneter Beitrag!


Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Eine zu rechte Familienpolitik begründet sich darin, das du eben nur 1 Modell zulässt.

Nämlich das die Mutter zuhause bleibt - und du förderst eben nur genau das.

Vaterschaftsurlaub? Alleinerziehende? Homosexuelle? - die werden eben vernachlässigt weil es nicht dem rechten Idealbild Familie entspricht.

Allerhöchsten kann man solche abweichenden Modelle noch tolerieren - aber akzeptieren? Nein.
Zitat:
Zitat von bermuda Beitrag anzeigen
Hast du ein Problem mit Toleranz(Duldung)?
Im Gegenteil. Er ist sehr für Toleranz und geht sogar noch weiter. Das Problem hast eher Du, so wie Du Dich hier echauffierst ("abgedrehter Scheiß").


Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Ich kann natürlich nur von mir selbst sprechen...aber mich haben bis jetzt keine Syrer, Türken oder irgendwelche anderen Flüchtlinge daran gehindert, MEINE Lebensweise auszuüben.

Dagegen ist bspw. die AfD klar gegen eine homosexuelle Lebensweise. Oder gegen die Gleichberechtigung.
Du kannst vor allem nicht mitreden.

Geändert von poor but loud (23.07.2019 um 12:59 Uhr)
poor but loud ist offline