Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.08.2019, 08:17  
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.261
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Glaubst Du das denn?

Ich bin jedenfalls nicht so naiv, Voraussagen über Entscheidungen machen zu wollen, die andere Menschen treffen werden.
Was hat das mit Naivität zu tun? Hier geht es um Wahrscheinlichkeit. Für den TE, der diese Frau 10 Jahre lang kannte, in denen nie etwas passiert ist, war es höchstwahrscheinlich kaum mehr als ein einmaliger enthemmter Sex unter Freunden, der keine tiefe Bedeutung hat. Für die Verwandtschaft und seine Partnerin zieht es gleich riesen Kreise mit Tabubrüche, Vertrauensbrüche, Verantwortungslosigkeit, etc., die hineininterpretiert werden. Nichts wird mehr wie davor sein. Man muss also entweder ein kompletter Naivling sein oder irgendeinem skurrilen Fremdgehhass zum Opfer gefallen sein, um in solch einer Situation zur Beichte zu raten.

Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Ansonsten: Lüge bleibt Lüge, Realität bleibt Realität, ungeschehen machen geht nicht, also muss man sich mit Konsequenzen auseinandersetzen.
Er lügt, um die Realität im Gleichgewicht zu halten. Die Konsequenz ist, dass er damit allein fertig werden muss. Und das geht am besten, wenn er das nicht ungeschehen machen will, sondern daraus seine Lektion lernt. Deswegen muss man nicht alles kaputtmachen, was man sich aufgebaut hat.

Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Und Alternativen gibt es im eigenen Leben immer (bloss meist nicht die, die man sich wünscht).
Kommen noch mehr Sprüche aus der Keksdose?
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten