Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.09.2019, 17:20  
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.173
Zitat:
Zitat von erdmännchen Beitrag anzeigen
Das "Schaukel-Ereignis" ist für diesen Zustand in keiner Weise ursächlich.

Die Ehe wäre ebenso zerbrochen, wenn dieses Ereignis nicht stattgefunden hätte, und das Ereignis macht das Handeln der Frau in keiner Weise besser.
Naja, wenn Du schon bei Kausalität bist: Ohne das Schaukel-Ereignis hätte der TE doch niemals versucht herauszufinden, was die Frau so Freitags macht...

Und wie rechnest Du das denn so gegeneinander auf: Gilt die Anzahl an Aktionen und sind einmalige Ereignisse anders zu bewerten?

Außerdem geht es hier um die Ehrlichkeit gegenüber den Menschen, die ich liebe: Den Kindern gegenüber und Ihren Gefühlslagen...
Findus ist offline   Mit Zitat antworten