Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.10.2019, 12:16  
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.255
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Siehst du keinen Zusammenhang?
Ehrlich? Nein! Zumindest nicht in dem von Dir angedeuteten Rahmen. Solche geisteskranken Typen bewegen sich in extremistischen Filterblasen. Dem ist wahrscheinlich die NPD noch viel zu lasch. Der ist gedanklich auch einem Islamisten näher als der AfD, beide eint nämlich der Judenhass.

Zitat:
Ich schon.
Aber vielleicht habe ich ein anderes Verständnis, was rechte Rhetorik ist.
Rechte Rhetorik schreibst Du, meinst aber (hoffentlich) rechtsextreme. Damit geht es aber schon los, das Du "rechte" statt "rechtsextreme" verwendest. Und das ist, wie schon von ich glaube questio richtig angemerkt, alles was nicht links oder Mitte ist. Also auch alles was konservativ (in allen Schattierungen) oder liberal ist.

Wenn Du wegen Höcke sagst das die AfD rechtsextrem ist kann ich jetzt sagen das die SPD linksextrem ist wegen Kühnert oder Schwesig. Die Linke sowieso, und die Grünen auch.

Und tatsächlich sehe ich eine Verschärfung der Sprache hauptsächlich von links wo mittlerweile viel zu oft das was nicht der eigenen Meinung entspricht niedergebrüllt wird, oder direkt durchbeleidigt wird. Vgl. hierzu bspw. Sams Beiträge.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten